Stöbern in altem Trödel

Rund 1000 Besucher kamen zum Flohmarkt in Sönderby, den die WGR organisiert hatte. Foto: Privat
Rund 1000 Besucher kamen zum Flohmarkt in Sönderby, den die WGR organisiert hatte. Foto: Privat

1000 Besucher bei WGR-Flohmarkt / 300 Euro Spende für Riesebyer Einrichtungen

shz.de von
06. August 2013, 05:59 Uhr

Rieseby | Über gut 1000 Besucher konnten sich kürzlich etwa 30 Aussteller bei einem Flohmarkt auf dem Gelände des Landidyll Sönderby freuen.

Bei bestem Sommerwetter durchstöberten die Besucher alten Trödel, den die Anbieter auf Einladung der Wählergemeinschaft Rieseby (WGR) anboten. Kinder durften ihr altes Spielzeug und ihre Sachen selber kostenlos anbieten. Durch die Standgebühr der weiteren Aussteller konnten die Organisatoren 300 Euro einnehmen. Zunächst sollen von dem Geld zwei Schilder für die Kindertagesstätte "Schleikinder", dem gemeindlichen Kindergarten , finanziert werden. Diese standen schon länger auf der Wunschliste, heißt es in einer Mitteilung.

Das Flohmarktangebot reichte von der ausrangierten Blumenvase, über alte Globen bis hin zum Kinderfahrrad. Händler waren nicht zugelassen, was viele Besucher erfreute.

25 Mitglieder der WGR waren insgesamt im Einsatz, um die Besucher mit Bratwurst, Waffeln, Getränken oder mit im Steinbackofen gebackenem Flammkuchen zu verwöhnen. Auf einer Spielwiese wurde für Unterhaltung der Kinder gesorgt .

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen