zur Navigation springen

Stiftung spendet 5000 Euro für vier neue Waldhörner

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Förderverein Jugendorchester der Peter-Ustinov-Schule schaffte Instrumente für Orchester an

von
erstellt am 03.Feb.2014 | 17:53 Uhr

Stolz halten Lisa, Berit und Lasse aus der sechsten Klasse der Peter-Ustinov-Schule ihre Waldhörner in der Hand. Seit einem halben Jahr spielen sie unter der Leitung von Waldhorn-Lehrer Timo Litzau darauf. Dass dies überhaupt möglich ist, verdanken sie der Elisabeth-Eifert-Stiftung. Diese spendete dem Förderverein Jugendorchester der Gemeinschaftsschule 5000 Euro, von denen vier Instrumente für die jungen Musiker angeschafft wurden.

„Die Lehrer wollten ein neues Klangmedium und sind auf uns zugekommen“, erinnert sich Anke Braun, Vorsitzende des Fördervereins Jugendorchester. Ein Waldhorn sollte es sein, das vor allem durch seinen weichen Klang hervorsticht. So hätte der Verein drei neue und ein gebrauchtes Instrument gekauft, auf denen nun Berit, Lisa, Lasse und Tobias nun seit sechs Monaten musizieren. Die vier Schüler gehören zum 16. Orchester der Schule. „Jedes Jahr wird ein neues Orchester aus Sechstklässlern gegründet, das einen eigenen Namen bekommt“, erklärt Timo Litzau, der die kleine Gruppe in seiner Freizeit unterrichtet. Vier bis fünf Blasorchester mit 60 Jugendlichen gebe es zudem im sechsten Jahrgang, die auch zusammen spielen.

Ziel des Fördervereins ist es, junge Leute im Musikbereich zu fördern – auch jene, die Talent, aber nicht die finanziellen Möglichkeiten haben, um ein Instrument zu erlernen. Berit, Lisa und Lasse haben schon musikalische Vorkenntnisse durch das Klavier, die Flöte und das Horn. Beim Waldhorn komme es auf die Lippenspannung an, erklären die drei. Außerdem könne man den Ton nicht nur durch die Tasten, sondern auch durch die Zungenstellung beeinflussen.

Klaus Buß, Beiratsvorsitzender der Elisabeth-Eifert-Stiftung, und Bürgermeister Jörg Sibbel freuten sich darüber, dass die Spende sinnvoll eingesetzt wurde. „Ich kannte Elisabeth Eifert persönlich und weiß, dass auch sie den Verein unterstützt hätte“, erzählt Buß. Genau solche Aktionen, wie die des Fördervereins, seien es, die die Stiftung gern finanziell unterstützt.

Die Instrumente werden vom Förderverein an die Schüler vermietet, einige Eltern kaufen sie sogar für ihre Kinder ab.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen