zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

19. August 2017 | 04:17 Uhr

Stegmann erwartet robuste SG Wift II

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

„Wenn wir weiter ganz vorne mitmischen wollen, müssen wir bei SG Wift II gewinnen“, so die klare Aussage des Altenholzer Trainers Thomas Stegmann vor dem Spiel in Neumünster am Sonnabend, ab 16.30 Uhr, mit Blick auf das Gipfeltreffen der Handball-Landesliga Mitte der Männer zwischen dem Tabellenzweiten TSV Kremperheide und Spitzenreiter HSG Horst/Kiebitzreihe.

Das Hinspiel gewann der TSV Altenholz II knapp mit 28:27. „Die SG hat derzeit auch einen guten Lauf, hat vier Spiele gewonnen. Darunter auch mit 33:28 gegen Kremperheide“, hat Stegmann trotz der guten Serie seiner Mannschaft erheblichen Respekt vor dem Gastgeber. Wift II ist bekannt für die robuste Spielweise. „Wir haben uns speziell darauf vorbereitet“, hat der Altenholz Coach seinen Spielern klar gemacht, dass man dahin gehen muss, wo es weh tut. Auch die so wichtigen Eins-gegen-Eins-Situationen hat der Coach nochmal üben lassen. In Neumünster muss der TSV Altenholz II auf Torwart Jan Dönges und Nico Schels verzichten. Dafür ist Tobias Timm wieder aus dem Urlaub zurück.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 20.Feb.2014 | 12:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen