Lauf ins Leben : Starkes Signal im Kampf gegen den Krebs

Der „Lauf ins Leben“  mobilisiert die Menschen – im vergangenen Jahr gingen über 1000 Läufer an den Start.
1 von 2
Der „Lauf ins Leben“ mobilisiert die Menschen – im vergangenen Jahr gingen über 1000 Läufer an den Start.

Die zehnte Auflage des „Lauf ins Leben“ am Schulzentrum Süd findet am 23. und 24. August statt. Dann werden wieder über 1000 Läufer erwartet. Mit dem Lauf wird das Bewusstsein für Krebs in der Öffentlichkeit geschärft.

von
06. Juni 2014, 06:44 Uhr

Bereits zum zehnten Mal bringt der Lauf ins Leben Menschen zusammen, schärft das Bewusstsein für Krebs in der Öffentlichkeit und sammelt Spenden für die Arbeit der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft. Deutschlandweit ist dieser langjährige Erfolg einzigartig, teilten die Veranstalter mit. „Er ist vor allem dem unglaublichen Engagement des ehrenamtlichen Teams geschuldet, das den beliebten Spendenlauf in Zusammenarbeit mit der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft organisiert. Darüber hinaus ist bei vielen Teams die Begeisterung für dieses Event ungebrochen, einige sind bereits von Anfang an dabei“, sagte Projektleiterin Anna Schulze-Holste.

In diesem Jahr gehen am 23. und 24. August auf dem Sportplatz des Schulzentrums Süd in Eckernförde zahlreiche Benefizmannschaften aus Schulen, Vereinen, Familien und der lokalen Wirtschaft für die gute Sache an den Start. Mit den eingenommenen Spenden werden die lokalen Projekte der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft gefördert.

Der „Lauf ins Leben“ wurde als ein „Fest für das Leben“ initiiert, soll Krebspatienten und deren Angehörigen Mut machen und ihnen die Solidarität der Teilnehmer vor Augen führen. Der 22-Stunden-Lauf ist mit einem umfangreichen Rahmenprogramm garniert. So werden den Läufern und Zuschauern unter anderem Kinderschminken, mittelalterlicher Schwertkampf, Verlosungen, Imbissbuden, Nordic Walking Workshop, musikalische Darbietungen, Vorträge und vieles andere mehr geboten. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr wird es auch wieder einen Flohmarkt geben. Die Bürger sind eingeladen, mitzufeiern und sich zu informieren. Die Ehrengäste eines jeden „Lauf ins Leben“ sind (ehemalige) Krebspatienten, sie sind zu einem Frühstück eingeladen und eröffnen im Anschluss die Veranstaltung. Ein weitere Höhepunkt ist die Kerzenzeremonie nach Sonnenuntergang: Als Zeichen der Hoffnung werden mehrere hundert Kerzen in der Nacht leuchten. Sie sind all den Menschen gewidmet, die gegen den Krebs kämpfen und gekämpft haben.

Jeder der Lust hat, kann sich mit anderen zu einem Team zusammenschließen und beim Lauf ins Leben mitmachen. Wie bei einem Staffellauf ist während der gesamten 22 Stunden immer mindestens ein Mannschaftsmitglied auf der Bahn. Ob gehend, laufend oder walkend ist egal, denn der sportliche Aspekt ist beim „Lauf ins Leben“ zweitrangig. Jeder Teilnehmer zahlt eine Startspende von 10 Euro, einige Mannschaften unterstützen die Benefizidee außerdem mit eigenen Spendenaktionen.

Anmeldungen für die Läuferteams oder für den Helferstab nimmt Anna Schulze-Holste unter Telefon 0431/8001082 entgegen.

>www.laufinsleben.de


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen