zur Navigation springen

JugendHandball-SH-Liga : Starke Owschlager Abwehrleistung sichert weiterhin Platz zwei

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Handball-SH-Liga der weiblichen Jugend B kam der TSV Owschlag dank einer starken Deckung und trotz eines ausbaufähigen Angriffs zu einem deutlichen Erfolg bei der SG Todesfelde/Leezen.

Den zweiten Tabellenplatz in der Handball Schleswig-Holstein-Liga der weiblichen Jugend B festigte der TSV Owschlag mit einem 23:13 (13:8)-Erfolg im Nachholspiel bei der SG Todesfelde/Leezen. Die Owschlagerinnen, die auf Nele Reese und Lara Stachowski verzichten mussten, hatten dennoch keine Probleme, sich deutlich durchzusetzen.

„Lediglich in der Anfangsphase brauchten wir ein wenig Anlaufzeit. Dann aber lief alles reibungslos“, erklärt Jan Nitzsche, der für Sönke Marxen die Mannschaft betreute, dass sein Team eine starke Leistung bot. Besonders an der Abwehrarbeit gab es wenig zu meckern. „Wir haben mit unserer 3:2:1-Deckung im zweiten Spielabschnitt gerade einmal fünf Gegentore zugelassen“, lobt der Coach. Nicht ganz so gut war dagegen die Angriffsleistung. „Wir haben zwar in diesem Spiel klar dominiert, doch insgesamt ist die Offensive noch ausbaufähig“, erklärt Nitzsche, dass hieran im Training noch zu arbeiten ist.


TSV Owschlag: Schweinem – Tiedemann (6), Voß (1), Wilstermann, Stechow (5), Kuchel (1), Otte (1), Falge (2), Pillich, Breindl, Wolff (1), Grigat (5), Romeyke (1).


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen