zur Navigation springen

Fussball-SH-Liga : Stammspieler kehren gegen Holstein Kiel II in die Startelf zurück

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Nach dem 8:0-Kantersieg im Pokal unter der Woche ist der TSV Altenholz heute in der Liga gegen Holstein Kiel II gefordert. Trainer Witt wird einige Änderungen vornehmen.

von
erstellt am 13.Sep.2014 | 06:00 Uhr

Nach dem 8:0-Kantersieg im Kieler Kreispokal unter der Woche, geht es für die Fußballer des TSV Altenholz heute, 14 Uhr, mit dem Liga-Alltag weiter. Zu Gast ist die U23 von Holstein Kiel. „Die haben sich gut gefangen und zeigten sich zuletzt wiedererstarkt“, weiß TSV-Trainer Harry Witt, dass da ein ganz ambitionierter Gegner auf dem Feld stehen wird.

„In der Vergangenheit waren es immer gute Spiele gegen Holstein II. Leider zumeist nicht mit dem besseren Ende für uns“, so Witt. Doch er ist ganz guter Dinge, dass seine Elf nach den zuletzt verpatzten Auftritten – mit drei sieglosen Spielen in Serie – gegen Holstein II wieder zurück in die Erfolgsspur findet. „Natürlich war Schönkirchen kein Maßstab, aber wir haben ganz gut gespielt“, so Witt, der heute wohl wieder auf mehrere Stammspieler zurückgreifen wird, die er in Schönkirchen schonte. „An Spielern wie Lasse Jensen, Björn Kastner, Tom Wüllner, Steffen Bruhn oder Paul Camps komme ich nur schwer vorbei“, nennt Witt die potenziellen Rückkehrer in die Startelf.

Fehlen werden dagegen Ali Kalma (Privat), Timo Bruns (Urlaub) und Jan Patzel sowie Kevin Wendt, die nach ihren Verletzungen wieder ins Training eingestiegen sind, aber noch nicht ganz fit sind. „Ich erwarte einen Gegner der läuferisch und technisch stark ist“, so Witt. Sein Team wird gefordert sein, sich in die Partie rein zu kämpfen und sich Spielanteile zu erarbeiten. Das mag Witt aber lieber, als gegen sehr defensive Teams anzutreten.

EZ-Tipp: 2:2.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen