Eckernförde : Städtische Streuobstwiese für die Öffentlichkeit geöffnet

Arne_Peters-8499.jpg von 18. September 2020, 14:56 Uhr

shz+ Logo
Äpfel satt gibt es auf der städtischen Streuobstwiese zwischen Diestelkamp und Kadekerweg.

Äpfel satt gibt es auf der städtischen Streuobstwiese zwischen Diestelkamp und Kadekerweg.

Jeder darf sich in den kommenden drei Wochen für den Eigenbedarf Äpfel, Birnen und Zwetschgen pflücken.

Eckernförde | Kaiser Wilhelm, Prinz Albrecht und Graf Moltke – sie alle warten nur darauf, vernascht zu werden. Seit Freitag ist die Streuobstwiese der Stadt Eckernförde zwischen Diestelkamp und Kadekerweg wieder freigegeben. Drei Wochen lang können Bürger hier kostenlos Äpfel, Birnen und Zwetschgen für den Eigenbedarf ernten – garantiert in Bio-Qualität. Weiterlese...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen