zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

24. September 2017 | 14:19 Uhr

Stadtwappen als Laubsägekunst im Museum

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 20.Mai.2016 | 06:52 Uhr

Die neue Eckernförder Museumsleiterin Dr. Dorothee Bieske (l., hier mit der FSJ’lerin Kultur, Lisa Afrossin) hält das eigens für die Ausstellung von Peter F. Peining angefertigt Eckernförder Stadtwappen in den Händen. Das Wappen gibt es in vierfacher Ausfertigung, zweimal rechts- und zweimal linksgedreht. Und das ist beileibe nicht die einzige Besonderheit der ersten Ausstellung der neuen Museumschefin: Unter den 31 bemerkenswerten Arbeiten befinden sich auch zwei begehbare Großobjekte – „Laterne“ und „Laube“. Die Ausstellung wird am 22. Mai eröffnet und ist bis zum 24. Juli zu sehen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen