Stadtbücherei: Autorenlesung mit Jörgen Bracker

shz.de von
18. Mai 2013, 03:59 Uhr

eckernförde | Die Nebelwand - sie ist der symbolische Schleier, den es zu lüften gilt, will man die Ereignisse am Pfingsmontag 1911 verstehen. In dem Buch "Hinter der Nebelwand" von Jörgen Bracker geht es aber um noch viel mehr: Jenseits des Rätsels um einen Toten lüften sich im Verlauf der Nachforschungen weitere Ungeheuerlichkeiten.

Jörgen Bracker ist am Mittwoch, 22. Mai, zu Besuch in der Stadtbücherei. Im Rahmen der LesArt-Reihe liest der ehemalige Direktor des Museums für Hamburger Geschichte ab 19 Uhr aus seinem Buch.

Seine Romane "Zeelander" (2005) und "Die Reliquien von Lissabon" (2008) haben mit viel Erfolg die Geschichte Störtebekers und der Hanse lebendig werden lassen. Mit "Hinter der Nebelwand" (2011) greift er eine Geschichte auf, die ihm beim Kauf seines historischen Fischkutters "Fahrewohl" begegnet ist.

Auch gewährt Jörgen Bracker einen Einblick in sein noch unveröffentlichtes neuestes Werk.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen