Eckernförde : Stadt rechnet mit vier Millionen Euro Verlust durch Corona

Arne_Peters-8499.jpg von 29. Mai 2020, 18:36 Uhr

shz+ Logo
Der Stadt steht aufgrund der Corona-Pandemie weniger Geld zur Verfügung.

Der Stadt steht aufgrund der Corona-Pandemie weniger Geld zur Verfügung.

Weniger Einnahmen durch Gewerbe- und Einkommenssteuer, höhere Verluste bei öffentlichen Einrichtungen.

Das Corona-Virus schadet nicht nur der Gesundheit, sondern auch dem Haushalt der Stadt Eckernförde. Bürgermeister Jörg Sibbel rechnet damit, dass die Stadt im laufenden Jahr aufgrund der Corona-Pandemie vier Millionen Euro weniger einnehmen wird. Minus 1,6 Millionen durch weniger Gewerbesteuer Sibbel stellte am Donnerstagabend im Hauptausschuss eine Ve...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen