zur Navigation springen

TSV Karby : Sportabzeichen für erfolgreiche Leichtathleten

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

38 Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben im Jahr 2015 die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen erfüllt. Jetzt gab es beim TSV Karby-Nordschwansen Urkunden und Nadeln.

Karby | Sport hält gesund und ist kommunikativ. 38 Kindern und Erwachsenen wurde ihr sportlicher Einsatz im Jahr 2015 zugleich mit einer Urkunde und Anstecknadel des Deutschen Sportabzeichens belohnt.

Der TSV Karby-Nordschwansen fördert die Bewegung und bietet über die Spartenleiterinnen Birgit Behnke und Ann-Marie Brune seit vielen Jahren Training und Sportprüfungen für das Sportabzeichen an. Mittwoch wurden die Sportler im Vereinsheim ausgezeichnet. Insgesamt 38 Urkunden wurden vergeben. Dabei waren Bo und Julia mit sechs Jahren die jüngsten und Hans-Peter Paasch mit 68 Jahren der älteste Teilnehmer. Für ihn war es das 28. goldene Sportabzeichen. Seitdem er 40 Jahre alt ist, ist er jedes Jahr dabei. Es sei immer ein schöner Ausgleich zur Arbeit gewesen, sagte er. Und auch als Rentner mache er immer noch gerne mit. Statt Hochsprung mache er nun aber Weitsprung: „Was eben noch so geht“, sagte er.

Änderungen am Regelwerk gab es für 2016 nicht, berichtete Behnke. Allerdings müssten die Erwachsenen in diesem Jahr wieder ihre Schwimmbefähigung nachweisen. Diese gilt für fünf Jahre. Brune und Behnke versuchen dafür einen gemeinsamen Termin entweder in Süderbrarup oder in Schleswig anzusetzen. Gut wäre es außerdem, wenn dann auch alle Kinder mitkämen, um ihre Schwimmfähigkeit zu sehen.

Die beiden Spartenleiterinnen dankten den vielen Teilnehmern für ihr Engagement und kündigten an, dass vermutlich ab Mai bis Ende September wieder die wöchentlichen Übungsabende mittwochs von 16.30 bis 18 Uhr auf dem TSV-Platz stattfinden. Jeder kann mitmachen, eine Mitgliedschaft im TSV ist nicht nötig. Je nach Bedarf und nach Absprache wäre es auch möglich für die Erwachsenene, mal einen Sonnabend anzubieten. Um das Sportabzeichen zu erwerben, müssen vier Leistungen in den Disziplinen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination absolviert werden, je eine Sportart pro Disziplin.

Maren Pohl dankte den Spartenleiterinnen im Namen des TSV-Vorstands für ihren Einsatz, der den Verein sehr freue.

Doch dann war genug der Worte und die Urkunden wurden vergeben. Da viele der zu Ehrenden sich krank abgemeldet hatten, kamen Brune und Behnke recht zügig voran. Sie lobten den Einsatz der Sportler und verbanden ihn mit dem Wunsch, in diesem Jahr doch erneut wieder mitzumachen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 26.Feb.2016 | 06:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert