zur Navigation springen

Kommunalwahl 2013 : Spitzenkandidaten stehen Rede und Antwort

vom

shz.de von
erstellt am 04.Mai.2013 | 07:05 Uhr

Eckernförde | Sieben Parteien wollen die Politik der nächsten fünf Jahre bestimmen. Alle kämpfen am 26. Mai um die Gunst der rund 19 200 Eckernförder Wähler ab 16 Jahren. Welche Schwerpunkte setzen sie dabei, was ist ihnen wichtig, wie wollen sie die Zukunft Eckernfördes gestalten? Dazu wird die Eckernförder Zeitung die Spitzenkandidaten der sieben Parteien am Dienstag, 7. Mai, um 19.30 Uhr in Carls Showpalast auf Carlshöhe befragen. Auf dem Podium sitzen Karin Himstedt (CDU), Martin Klimach-Dreger (SPD), Edgar Meyn (Bündnis 90/Die Grünen), Oliver Fink (FDP), Sylvia Grabowski-Fillmer (SSW), Rainer Beuthel (Die Linke) und Dr. Reinhard Jentzsch (Bürger-Forum). Die Redaktion wird aus der Fülle kommunalpolitischer Themen einige auswählen und diese zur Diskussion stellen. Dabei werden unter anderem die Herausforderungen des demografischen Wandels, mögliche Veränderungen in der Schullandschaft, die wirtschaftlichen Perspektiven und die städtebauliche Entwicklung eine Rolle spielen.

Geplant ist ferner, den Zuhörern ausreichend Möglichkeit zu geben, selbst Fragen an die Kandidaten zu stellen.

Der Showpalast wird um 18.30 Uhr geöffnet, so dass sich die Reihen und die rund 260 Sitzplätze allmählich füllen können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen