Spielfreude im Keim ersticken

Volle Konzentration auf den Schlussspurt in der Verbandsliga: ESV-Coach Stefan Mackeprang (links) und Co-Trainer Christian Verner wollen ihren zweiten Platz verteidigen.
1 von 2
Volle Konzentration auf den Schlussspurt in der Verbandsliga: ESV-Coach Stefan Mackeprang (links) und Co-Trainer Christian Verner wollen ihren zweiten Platz verteidigen.

Fußball-Verbandsliga Nord-Ost: ESV gastiert morgen bei Eidertal Molfsee

shz.de von
02. Mai 2015, 06:11 Uhr

Nach dem Aus im Kreispokal in Gettorf (siehe auch Artikel oben) kann sich der Eckernförder SV voll auf den Wettstreit um Platz zwei in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost konzentrieren. Am Sonntag gastiert die Mannschaft von Trainer Stefan Mackeprang als Tabellenzweiter bei der SpVg Eidertal Molfsee. Anpfiff ist um 15 Uhr.

„Es gibt durchaus angenehmere Gegner als Eidertal“, findet Mackeprang. „Dort zu spielen ist uns immer schwer gefallen. Ich hoffe, die Jungs haben bis zum Anpfiff die Niederlage in Gettorf – vor allem mental – verkraftet.“ Um diesen Prozess zu unterstützen gab es auch trainingsfrei.

„Eidertal verfügt über eine gute Mannschaft, die über junge, schnelle Spieler verfügt“, weiß der ESV-Coach. „Wir müssen aufpassen, dass wir ihnen die Freude am Spiel so schnell wie möglich nehmen. Sollten sie erst mal ins Rollen kommen, dann wird es verdammt schwer für uns.“ Personell können die Gäste aus den Vollen schöpfen.

EZ-Tipp: 0:2

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen