zur Navigation springen

FUSSBALL-VERBANDSLIGA : Spielausfall im August: ESV ist genervt

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Damit konnte keiner rechnen. Das Fußball-Verbandsligaspiel des Eckernförder SV beim Preetzer TSV wurde abgesagt. Lesen Sie hier, wie es dazu kam.

von
erstellt am 01.Sep.2014 | 06:00 Uhr

„Da muss es in Preetz aber ordentlich geregnet haben“, ist ESV-Trainer Stefan Mackeprang ehrlich verwundert und überrascht ob der Spielabsage in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost. Der Preetzer TSV II hätte am gestrigen Sonntag um 15 Uhr sein Heimspiel gegen die Eckernförder ausrichten sollen, doch morgens kam die Absage. Spiel aufgrund des aufgeweichten Rasens nicht möglich. „Das ist schon ein derbes Ding“, sagt Mackeprang weiter. „Das nervt uns natürlich schon, da wir jetzt in der Tabelle unverschuldet abrutschen und wieder hinterher laufen“, so der Trainer weiter.

Die ESV-Spieler hatten trotzdem Lust auf Fußball und pochten auf einen Einsatz im Kreisliga-Spitzenspiel, wo die U23 der Eckernförder auf den 1. FC Schinkel traf. Nur lassen das die Statuten nicht zu. Nur zwei Ligaspieler, die beim letzten Auftritt auf dem Platz standen, sind für die U23 am nächsten Spieltag spielberechtigt. So blieb den Ligaspielern nichts anderes übrig, als sich das Topspiel von der Tribüne aus anzusehen. Wobei sie mit dem 3:1-Sieg ihrer Vereinskameraden über den 1. FC Schinkel einiges geboten bekamen. Darunter auch einen Eklat beim Gegner (siehe Seite 21).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen