zur Navigation springen

Lauftag : Spiel- und Chillhütten machen Schülern Beine

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Schüler der Fritz-Reuter-Schule sind am Freitag eine Stunde lang gelaufen. Für jeden Kilometer haben sie einen von Sponsoren (Eltern, Verwandten, Geschäftsleuten) bereitgestellten Betrag erhalten, der für die Umgestaltung des Schulhofs verwendet wird.

Zum vierten Mal fand gestern der Lauftag der Fritz-Reuter-Schule statt. Daran beteiligten sich alle 400 Schüler der Klassen 1 bis 9 sowie einige Eltern und die Lehrer. Beim Sponsorenlauf ging es ab 10.30 Uhr für eine Stunde auf einen 1,6 Kilometer langen Rundkurs um den Eimersee. Hierbei galt es, möglichst viele Runden zu sammeln, um einen möglichst hohen Geldbetrag zu erhalten. Bezahlt wurden die Läufer durch ihre Sponsoren nach den jeweils gelaufenen Kilometern. Dabei unterstützten nicht nur Firmen, sondern auch Eltern und Großeltern die Läufer. Der Betrag je Kilometer wurde von den Sponsoren frei gewählt. Das Geld soll für die Umgestaltung des Schulhofes der Grund- und Regionalschule verwendet werden. Dieser ist schon zum Teil entsiegelt worden, Pflanzen und Spielgeräte sind schon bestellt. Als nächstes folgt ein Spielhaus für die jüngeren und eine „Chillhütte“ für die älteren Schüler.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 21.Sep.2013 | 05:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen