gilt bis montag : Sperrung der L 26 zwischen Hemmelmark und Karlsminde

dsc_0454
1 von 3

Die L 26, alte Waabser Chaussee, ist seit gestern erneut für den Fahrzeugvekehr teilweise voll gesperrt. Grund sind Straßenschäden und eine erneute drohende Überflutung der Fahrbahn.

shz.de von
15. Januar 2015, 14:00 Uhr

Der Straßenabschnitt auf der L  26, Alte Waabser Chaussee, zwischen Gast und Karlsminde/Abfahrt Loose ist erneut bis Montagmittag, 19. Januar, 12 Uhr, für jeglichen Kraftfahrzeugverkehr voll gesperrt. Gestern Nachmittag um 13.30 Uhr sperrten Mitarbeiter der Straßenmeisterei Eckernförde auf Anweisung von Polizeihauptmeister Sönke Hansen (Foto oben, 2. v. l. mit dem Barkelsbyer Wehrführer Jens Nommels und Mitarbeitern der Straßenmeisterei) von der Polizeistation Damp die Straße. Die Vollsperrung sei aufgrund von Straßenschäden in Verbindung mit Hochwasser nötig, erläuterte der Gemeindewehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Barkelsby, Jens Nommels. Das Hochwasser auf dem unmittelbar an den Radweg angrenzenden Acker (siehe Foto rechts) drohe im Falle eines weiteren Niederschlags erneut, wie kurz vor Weihnachten, die Fahrbahn zu überfluten. Der Boden sei mittlerweile gesättigt und könne kein weiteres Wasser aufnehmen. Allein das Befahren der völlig durchweichten Bankette durch Autos, vor allem durch Fahrzeuge über 7,5 Tonnen, könne massive Schäden am Asphalt verursachen.

„Der Wasserspiegel auf der Koppel steigt und steigt“, so Nommels. Aus diesem Grund waren bereits am Dienstag zwischen 16.30 und 21.30 Uhr 90 Feuerwehrmänner der Barkelsbyer, Gammelbyer, Looser, Rieseby und Eckernförder Wehr sowie des THW im Einsatz, um den Wasserspiegel zu senken. „In den Spitzenzeiten haben wir 10  000 Liter Wasser pro Minute abgepumpt“, erklärt der Barkelsbyer Wehrführer. Neben den anhaltenden Regenfällen vermutet er ein defektes Drainagerohr auf dem Acker als Ursache der anhaltenden Überschwemmung. Bereits ab Hemmelmark Abfahrt Loose ist die L 26 halbseitig gesperrt und steht nur noch dem Anliegerverkehr offen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen