ESV-Vereinstag : Spaß und Spiel mit dem Ball

Die U13 des ESV spielt gegen die Mannschaft der SG Schleswig.
1 von 2
Die U13 des ESV spielt gegen die Mannschaft der SG Schleswig.

„Wir sind ein Verein“ / Erster großer Vereinstag in der Geschichte des ESV mit guter Beteiligung.

shz.de von
09. Juli 2018, 06:50 Uhr

Eckernförde | Kleine und große Jungs in Trikots und Fußballschuhen, Fußballplätze, Tore, eine Menge Fußbälle und viele Zuschauer – der ESV veranstaltete am Sonnabend seinen ersten großen Vereinstag in der Stadtwerke-Arena im Bystedtredder. Das Programm stand unter dem Motto „Wir sind ein Verein“. Vorsitzender Jörg Meyer begrüßte Besucher und Teilnehmer. „Wir möchten uns als Verein durch den heutigen Tag nach außen hin zeigen. Das Programm bildet das breite Spektrum unseres Vereins mit aktiven Sportlern und ehrenamtlich engagierten Trainern, Funktionären und Betreuern von der U5 bis zur Liga ab.“

Verschiedene ESV-Mannschaften traten gegen Gegner anderer Mannschaften an. So spielte die U13 gegen die SG Schleswig U13. Die ESV U9/U8 konnte sich in einem Miniturnier mit mehreren Mannschaften messen. 526 Mitglieder zählt der Fußballverein, darunter sind allein 248 Jugendliche. von der U5 bis zur U19. Die Jugendlichen würden ein leistungsgerechtes Training und Spaß an Bewegung vermittelt bekommen, so Jens Meyer. Für die Ligamannschaft setze der ESV auf einen leistungsorientierten Fußball. In allen Mannschaften und Altersgruppen des ESV erfolge ein qualifiziertes Training in Technik, Taktik, Kondition und Kraft.

Am Sonnabend ging es aber nicht um Punkte, sondern um den Spaß und die Freude am Ball. Bei klarem Himmel und Sonnenschein erfreute sich der Vereinstag einer regen Beteiligung. Viele Familien feuerten ihre Sprösslinge bei den Fußballspielen vom Spielfeldrand an. Am Vormittag wurde für die Altersgruppen der G- bis D- Jugend auf dem C- Platz und im Abseits bei der Terrasse des Vereinsheims ein Technikwettbewerb mit den beiden Technikdisziplinen Dribbeln und Schießen angeboten. Darüber hinaus gab es eine Torschussgeschwindigkeitsmessanlage. Der Holstein Kiel- Fan-Bus konnte besichtigt werden, eine Hüpfburg gab es zum Toben für die Kleinsten. Den Vormittag über sorgte die Band „Borby Dixies“ für die musikalische Unterhaltung. Für das leibliche Wohl stand eine ganztägige Verköstigung am Grillstand bereit. Anlässlich des Vereinstages hatte der ESV Vertreter aus Politik und Sport eingeladen, unter anderem Dr. Stefan Seliger (Vorstand der GWU), Dietmar Steffens, (Geschäftsführer der Stadtwerke), Finn Jaensch ( U19- Trainer Holstein Kiel) und Sönke Rix (SPD-Bundestagsabgeordneter). Gegenstand ihrer Gespräche war auch das jüngste Votum der Mitglieder, Verhandlungen mit der Stadt zwecks einer möglichen Verlagerung des gesamten Sportgeländes aufzunehmen und entsprechende neue Standorte zu sondieren (wir berichteten.) „Letztendlich liegt die Entscheidung der Platzfrage aber bei den Mitgliedern des Eckernförder SV, die darüber abstimmen werden“, so Jörg Meyer. Im Jahre 2023 feiert der ESV seine 100-Jahr-Feier. Bis dahin möchte der Sportverein entweder bereits an einem neuen Standort aktiv sein oder die Stadtwerke-Arena am Bystedtredder komplett saniert haben.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen