Sonne, Spaß und Spiele: Volleyball am Strand

Sind stolz auf ihren Pokal: (v. l.) die Gewinner Lars Dahlkamper (17), Marc Sachau (16), Moritz Kath (16), Manuel Grosse (15), Wiebke Holz (15) und Julia Aman (17). Foto: Juraschka
Sind stolz auf ihren Pokal: (v. l.) die Gewinner Lars Dahlkamper (17), Marc Sachau (16), Moritz Kath (16), Manuel Grosse (15), Wiebke Holz (15) und Julia Aman (17). Foto: Juraschka

Avatar_shz von
15. Juni 2009, 09:37 Uhr

Eckernförde | Windig war es am Südstrand, als sich am Sonnabend 16 Mannschaften mit 96 Jugendlichen aus den Kirchenkreisen Rendsburg-Eckernförde am Volleyballnetz gegenüber standen. So manch ein Ball war dadurch unberechenbar, doch das störte niemanden, denn es wurde ja nur zum Spaß gespielt. Dennoch wurde viel Einsatz gezeigt auf den vier Spielfeldern. Der feine Sand wirbelte um nackte Füße, so manch dramatischer Hechtsprung nach dem blau-gelben Rund endete in ihm.

Organisiert hatte die Veranstaltung eine Gruppe von 22 frisch gebackenen Jugendgruppenleitern. Es war die Abschluss-Aufgabe nach einem Training, an dessen Ende die so genannte Jugendgruppenleiterkarte, kurz "Juleika", verteilt wurde. "Juleika-Gettorf 1" hieß dann auch das Gewinner-Team des Turniers. "Ein voller Erfolg", sagte Julia Aman (17).

Preise gab es für alle Mannschaften: Plüsch-Eichhörnchen und gestiftete Spiele, kleine und große Pokale und Gutscheine für den Weltladen in Eckernförde. Die Veranstaltung war unter anderem eines von mehreren Festen zur Fusion der Kirchenkreise Rendsburg und Eckernförde (wir berichteten). Die jungen Leute genossen das sportliche Beisammensein unter strahlendblauem Himmel mit alkoholfreien Cocktails, Grillen, Musik, einer kleinen Andacht und Leckereien aus fairem Handel am Weltladen-Stand vom Grünen Haus Eckernförde.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen