zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

22. Oktober 2017 | 21:58 Uhr

Sohn macht Vater zum Gildekönig

vom

shz.de von
erstellt am 29.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Barkelsby | Sein Sohn Steffen hat ihn an die Spitze geschossen: Joachim Eicke ist der neue König der Toten- und Knochenbruchgilde Barkelsby. Seit rund 40 Jahren ist der heute 87-jährige Eicke Mitglied in der Gilde, noch nie hatte es für die Königswürde gereicht. Sein Sohn sorgte nun dafür, dass es endlich geklappt hat.

"Es freut mich für meinen Vater besonders", sagte der Königsschütze. Er selbst war bereits 1995 und 2003 König, nun sollten auch mal andere, meinte der 34-Jährige, der oft für andere Gildemitglieder schießt, wenn sie nicht selbst zum Luftgewehr greifen wollen. Er schieße für sich selbst genauso wie für andere, sagte er, "aber für andere freut es mich mehr, wenn es klappt".

Steffen Eicke ist erfahrener Schütze: Er kommt aus einer Jägerfamilie, ist selbst Jäger und Mitglied im Schützenverein. Allerdings schießt er hier mit Großkaliberpistolen. Bei der Gilde wird mit Luftgewehr geschossen. Auf diese Weise hatte er auch schon im Vorjahr den König an die Spitze geschossen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen