B-Jugendhandball : SH-Liga: B-Juniorinnen des TSV Owschlag kommen erst nach Pause in Schwung

Owschlags Julia Tiedemann (links) nimmt Maß aus dem Rückraum. Hahnheides Emily Koch versucht, den Wurf zu blocken.
Foto:
1 von 2
Owschlags Julia Tiedemann (links) nimmt Maß aus dem Rückraum. Hahnheides Emily Koch versucht, den Wurf zu blocken.

Die B-Jugendhandballerinnen des TSV Owschlag haben ihre Tabellenführung in der SH-Liga verteidigen können. Gegen GHG Hahnheide kam das Marxen-Team allerdings erst nach der Pause so richtig in Schwung.

shz.de von
01. Oktober 2014, 06:00 Uhr

Owschlag | „Letztlich bin ich stolz auf meine Mannschaft. Sie hat sich im zweiten Durchgang super gesteigert und am Ende auch verdient gewonnen“, sagt Owschlags Trainer Sönke Marxen nach dem 31:26 (13:15)-Erfolg seiner Mannschaft über die GHG Hahnheide. Mit diesem Sieg verteidigte der TSV Owschlag seine Tabellenführung in der Handball-Schleswig-Holstein-Liga der weiblichen Jugend B.

Die Owschlagerinnen waren mit 6:4 in Führung gegangen, leisteten sich dann aber zu viele Fehler und mussten den Gästen die Führung überlassen und lagen zur Pause mit 13:15 in Rückstand. „Wir müssen einfach in der Abwehr fester zupacken“, hatte der Owschlager Coach in der Pause gefordert. Die Mannschaft setzte das dann auch um und holte sich schnell die Führung zurück. „Wir haben im zweiten Durchgang wesentlich konzentrierter gespielt und den Gästen weniger Raum eingeräumt“, berichtet Marxen.

Tore für den TSV Owschlag: Stechow (13), Grigat (8), Romeyke (4), Tiedemann (3), Voß, Fröhlich und Falge (je 1).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen