zur Navigation springen

SGR macht Diether Christiansen zum Ehrenvorsitzenden

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Vorstands-Ära Christiansen beim Sportverein für Gesundheit und Rehabilitation von 1964 (SGR) ist zu Ende. Am Sonntag leitete der langjährige Vorsitzende Diether Christiansen im Hotel Gammelby seine 22. und letzte Jahreshauptversammlung. Die enorme Beteiligung von 99 der insgesamt 270 Mitglieder ist außergewöhnlich und Ausdruck der großen Wertschätzung, die die Mitglieder Diether Christiansen entgegenbringen.

Der 75-Jährige hatte zuvor angekündigt, aus Altersgründen nicht erneut als Vorsitzender zu kandidieren. Er hat seiner Nachfolgerin nach 22 Jahren als Vorsitzender einen finanziell gesunden und gut funktionierenden Verein übergeben. Sein Dank galt seinen Vorstandskollegen, den Ärzten der Herzsportgruppe und der Vereinsärztin Dr. Anja Wittke. Besonders hob er die Verdienste der Übungsleiterinnen hervor, sie seien das Gerüst des Vereins.

Der Vorstand bedankte sich bei Diether Christiansen, der den Verein in schwierigen Zeiten als Versehrten-Sportgemeinschaft übernommen hatte und ihn beharrlich und erfolgreich weiterentwickelt hat. So stieg die Zahl der Mitglieder von 90 auf 270, und es wurden neue Gruppen gegründet, die auch heute noch mit Erfolg betrieben werden. Der Vorstand beantragte, Diether Christiansen zum Ehrenvorsitzenden zu wählen – die Mitglieder folgten gerne.

Als Nachfolgerin schlug Christiansen Dr. Mona Mantwill vor. Sie hat den Verein als Begleiterin ihrer Mutter kennengelernt und war von der positiven Ausrichtung so beeindruckt, dass sie dem SGR beitrat. Die Mitglieder zögerten nicht und wählten Mona Mantwill einstimmig zur neuen Vorsitzenden.

Ebenso einstimmig erfolgte die Wiederwahl von Hilde Schlotfeldt als Kassenwartin und Anne Mosig als Beisitzerin. Als Kassenprüferin wurde Michaela Kreische gewählt. Ferner wurden zahlreiche langjährige Mitglieder geehrt: für 20-jährige Mitgliedschaft Birthe Dudat, Wilhelm Petersen, Ruth Hammer, Elisabeth Schlüter, Hans-Werner Kraack, Ingeborg Bock und Gudrun Kohrt, 15 Jahre ist Elke Suhr dabei, und Christiane Zander, Wolf-Dieter Reyer, Johannes Nissen, Werner Wolke sowie Hiltrud Kallinich treiben in dem SGR seit zehn Jahren Sport.

Das Sportprogramm umfasst folgende Angebote: Hüftgruppe, Wirbelsäulengymnastik, Schlaganfallgruppe, Herzgruppe, XXL, Wassergymnastik, Kraft und Gleichgewicht, Nordic Walking, Volleyball, Sportabzeichen sowie verschiedene andere Kurse.



Karte
zur Startseite

von
erstellt am 14.Feb.2017 | 06:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen