zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

21. August 2017 | 07:13 Uhr

Seusing-Judith-Schröter- Trio im Spieker

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der Bandname ist etwas sperrig, aber die Musik verspricht beste Unterhaltung. Am Sonnabend, 16. August, um 20 Uhr spielt das Seusing-Judith-Schröter-Trio im Spieker besten Jazz mit Leidenschaft und viel Gefühl. Auf dem Programm stehen bekannte und weniger oft gespielte Stücke und musikalische Perlen des Jazz und Latin. Es können dabei ebenso Titel von Cole Porter und John Taylor wie von Jacob do Bandolim und Hermeto Pascoal sein. Die Musiker setzen auf feinen Groove und lyrisches Spiel, aber auch auf Spontaneität und Interaktion. Allein schon die Besetzung verspricht besondere Akzente: Martin Seusing setzt mit dem Saxophon so manches Ausrufezeichen, Vincent Judith ist ein ausgesprochen versierter Gitarrist mit großer Spiel- und Interpretationsfreude und Philipp Schröter tanzt mit den Fingern auf dem Akkordeon. Extra für das Konzert im Spieker haben sich die drei noch Hannes Hebenstreit eingeladen, einen Hamburger Schlagzeuger mit Eckernförder Wurzeln. Der Eintritt ist frei, es gibt kleine Leckereien und für die Musiker wird in guter Tradition ein Hut herumgereicht.

Weinfest im Kurpark mit musikalischer Begleitung



Wein, Musik und Meeresrauschen – im Kurpark kann all dies am Sonnabend, 16. August, ab 18 Uhr beim Weinfest gleichzeitig passieren. Veranstalter Sefko Ferantoski und Uwe Römer bieten wieder Gaumenfreuden an, das Ganze wird musikalisch untermalt von der Eckernförder Gruppe „ La vie en rose“ und Willi aus der Pfalz.

Mango’s Sommerlounge mit DJ und Palmen



DJ Gerrit Gaviota ist heute ab 17.30 Uhr bei der Mango’s-Sommerlounge mit Beachhouse-Sound zu hören. Geboten werden südliches Flair mit Sandboden, Liegestühlen, Loungesofas, großen Palmen und Lagerfeuer. Der Eintritt ist frei, Frauen erhalten einen Gratisdrink.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Aug.2014 | 11:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen