zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

19. Oktober 2017 | 02:39 Uhr

premiere : Seniorentaxi nimmt Fahrt auf

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Bornsteinerin Gretchen Köhn (83) ist der erste Fahrgast des Seniorentaxis. Die Gemeinde stellt für dieses Jahr 500 Euro im Haushalt bereit und für 2015 1500 Euro. vorgesehen

shz.de von
erstellt am 14.Sep.2014 | 11:21 Uhr

Einkaufen, Besuche beim Amt oder Arzt oder auch einfach mal Freunde auf einen Kaffee treffen – die Senioren der Gemeinde Neudorf-Bornstein haben jetzt ein Stückchen mehr Lebensqualität erhalten. Von der Gemeindevertretung initiiert startete gestern die Aktion Seniorentaxi. Ein Mal in der Woche haben ältere Bürger ab sofort die Möglichkeit, mit einem Taxi nach Gettorf zu fahren. Und das für einen Fahrpreis von 1 Euro.

Gretchen Köhn ist der allererste Fahrgast des Seniorentaxis. Die Bornstein erin ist neugierig und will einfach mal sehen, was heute so los ist in Gettorf. Fahrer Ralf Bukowski (48) vom Gettorfer Taxiunternehmen Königsmann hilft der 83-Jährigen in den Bus, in dem bis acht Fahrgäste Platz haben.

„Wir wollen die Lebensqualität unserer älteren Mitbürger deutlich steigern“, beschreibt Bürgermeister Claus Biehl Sinn und Zweck der Entscheidung der Gemeinde für die Einrichtung des Seniorentaxis. Sie seien jetzt nicht mehr von den Kindern und Enkeln abhängig, die durch Beruf und andere Verpflichtungen in ihrer Zeit oft eingeschränkt seien. Dieser Zeitdruck falle durch eine von der Familien unabhängige Fahrgelegenheit weg. Das sieht auch Gretchen Köhn so. „Jetzt hast du viel Zeit“, ruft sie ihrem erwachsenen Sohn Rolf zu, als sie einsteigt.

Die Bornsteinerin ist nicht die einzige, die heute nach Gettorf fährt. Taxifahrer Ralf Bukowski holt an diesem Vormittag noch drei weitere Herrschaften aus der Gemeinde ab. An zwei festen Haltepunkten, Penny (Am Markt) und Edeka-Markt (Ravensberg), hält das Großraumtaxi. Die Rückfahrt ist gegen 12.30 Uhr vorgesehen.

Jeden Freitag macht das Seniorentaxi ab sofort seine Runde durch Neudorf und Bornstein. Einen Tag vorher sollten Interessenten bis um 16 Uhr bei dem Taxiunternehmen Königsmann, Tel. 04346/41111, in Gettorf angerufen haben, wenn sie am Freitag abgeholt werden wollen. „Wir fahren ab einer Person“, erzählt Bukowski.

„Wir sind nur der Motor, der anschiebt“, sagt Christoph Arp, zweiter stellvertretender Bürgermeister, der es sich gestern Vormittag nicht nehmen ließ, den ersten Fahrgast persönlich ins Taxi zu geleiten. Die Gemeinde hoffe, dass sich das Projekt bei den Senioren herumspreche und auf eine positive Resonanz stoße. Für dieses Jahr hat die Kommune 500 Euro für die Aktion in ihrem Haushalt bereitgestellt. 2015 sind im Haushalt für diesen Posten 1500 Euro eingeplant.

Gretchen Köhn jedenfalls ist voller Neugier. Sie hat auch schon ihren Freunden in Revensdorf Bescheid gesagt, dass sie sich mit ihnen auf einen Klönschnack treffen will. Wie die dann nach Gettorf kommen, sei dann ihre Sache – sie jedenfalls werde mit dem Seniorentaxi kommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert