Auf Grund gelaufen vor Eckernförde : Segelyacht wieder freigeschleppt

shz+ Logo
1 von 5

Die knapp 11 Meter lange "Vice La Vie" ist wieder frei. Rettungsschiffe der DGzRS haben den Havaristen von der Sandbank gezogen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
17. Mai 2019, 13:25 Uhr

Eckernförde | Die in der Nacht zu Freitag am Eckernförder Strand auf Grund gelaufene Segelyacht ist wieder frei. Nachdem sich zunächst das Eckernförder Rettungsboot der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchige...

cenedEkröfr | Die in red tcNah uz greFiat ma fnekrcrrdöEe atSrdn afu dnruG feaeelung Sycaehtgel sti ereiwd .feri eacdhmN hisc änuchszt dsa Eöckdrererfn stnotteougRb erd Dcuenhtse tlecssflehGa uzr tRtgnue cbfürfSgehcriih DSz(RG) weat eine tDiiultsrnrveeeed ügtehamb h,teta eid nppak 11 reMet elgan leaythgSec wderei nelp,fsiprheuzec tcilzlhte rbae weeng rde efednnelh SP udn sde mmier arelhfc eedwrnedn rasWset iknee hCncea e,ahtt akm rde erhehcebli ergßerö nud ekstrrä iotieorsertm greszurRutentke "tiFzr "ckKna sua npetziOl dnu ozg die iVve" al V"ie sau dme cFlaraehssw wierde ins hsrffbeaic sweäsG.re

51whf_lU_​Os

ieD sgetmea ngtniotasukRte tah pkpan ried neutndS .aduetrge hfcinisregfSe doU nud ifaSo Znmnrmiaem usa dre Nehä von buertnüBstl arwne übch,gkelclüir irhe etal" am"eD rwedie gwehdetine eshrrevtnu etetbrne uz .ö nk enn

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen