Einsatz an der Ostsee : Seehundjäger Peter Klink über seinen Beruf: „Bin nur ein Leichensammler“

Avatar_shz von 30. August 2020, 12:02 Uhr

shz+ Logo
Ausgestattet mit einer verschließbaren Maurerwanne, einem Netz, einer Gaff und Desinfektionsmitteln macht sich Peter Klink aus Altenhof auf den Weg, wenn ein toter oder kranker Seehund entdeckt wurde.
Ausgestattet mit einer verschließbaren Maurerwanne, einem Netz, einer Gaff und Desinfektionsmitteln macht sich Peter Klink aus Altenhof auf den Weg, wenn ein toter oder kranker Seehund entdeckt wurde.

Altenhofer ist ehrenamtlicher Seehundjäger zwischen Schleimünde und Kiel. Sensationsgier gefährdet die Meerestiere.

Altenhof | Der Beruf des Seehundjägers assoziiert eine spannende Tätigkeit, verbunden mit Abenteuer und reichlich Action. Im Grunde bin ich aber nur ein Leichensammler.  Auf den ehemaligen Seemann in Altenhof übt der ehrenamtliche Beruf dennoch einen besonderen Reiz aus. Insgesamt gibt es in Schleswig-Holstein rund 40 Seehundjäger, 34 davon an der Nord- und sechs...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen