Schwerverkehr auch nachts

von
23. August 2013, 09:57 Uhr

Dass man in Eckernförde besonders im Sommer immer mit viel Verkehr rechnen muss, ist kein Geheimnis. In diesem Sommer aber wird alles getoppt. Auf der B 76 wird fleißig an der dritten und vierten Spur gearbeitet. Klar, dass da mal der Verkehr ins Stocken kommt. Parallel dazu fiel die Schrankenanlage am Domstag über Monate aus. War schon mal ein Vorgeschmack auf das, was sich jetzt den Domstag rauf und runter quält. Eckernförde wurde als Ausweichstrecke für den Schwerlastverkehr empfohlen, der nicht mehr über die A7-Autobahnbrücke bei Rendsburg fahren darf. Selbst Eckernförder können nun nicht mehr auf Schleichwege zurückgreifen, denn scheinbar alle suchen nach Abkürzungen. Und wenn man denkt, nachts ist alles ruhig, da läuft der Verkehr, störungsfrei, der irrt. Fast schon regelmäßig sind die großen Kreuzungen wie Lornsenplatz und Domstag/Rendsburger Straße nachts zeitweise gesperrt. Dann zuckeln die super Schwerlaster mit riesen Bauteilen von Windkraftanlagen im Schneckentempo um die Kurven. Besonders am Kreisverkehr an der B 203 wird es dann eng. Da ist dann auch wieder Geduld gefragt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen