zur Navigation springen

Gammelby : Schwerlastkran kippt um - Fahrer verletzt

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Ausweichmanöver: Auf der B76 bei Eckernförde kann der Fahrer eines Schwerlastkrans gerade noch einen Frontalzusammenstoß vermeiden. Dabei kippt das 48 Tonnen schwere Fahrzeug auf die Seite.

shz.de von
erstellt am 30.Apr.2014 | 08:21 Uhr

Gammelby | Weil ein 58 Jahre alter Lastwagenfahrer am Dienstagabend einen Frontalzusammenstoß seines 48 Tonnen schweren Krans auf der B76 nahe der Gemeinde Gammelby (bei Eckernförde) mit einem entgegenkommenden Fahrzeug vermeiden wollte, lenkte er sein Gefährt kurzerhand nach rechts auf die Bankette und kippte um.

Nach Polizeiangaben war der 58-Jährige mit Fahrtrichtung Fleckeby unterwegs, als ihm kurz hinter der Abfahrt Gammelby-Birkensee ein Kleinlaster mit einem Pkw als Ladung entgegen kam. Dieser wurde in dem Moment von einem roten Kleinwagen überholt. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der Kranführer nach rechts aus und geriet dabei auf den Seitenstreifen. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde vorsorglich in die Imlandklinik nach Eckernförde gebracht. Der Fahrer des roten Kleinwagens entfernte sich nach Polizeiangaben vom Unfallort

Aus technischen Gründen konnte am Dienstagabend lediglich der Anhänger geborgen werden. Für die Bergung des Schwerkranes am Mittwochabend sollen zwei Großkräne eingesetzt werden. Während der mehrstündigen Rettungs- und Bergungsarbeiten am Dienstagabend  wurde die B76 komplett gesperrt. Der Verkehr wurde über Kosel und Kochendorf umgeleitet.

Die Polizei sucht Unfallzeugen und bittet um Hinweise unter Tel. 04351/9080.

Die Polizei hat folgende Umleitungsstrecke vorgesehen, wenn am heutigen Mittwoch ab 18 Uhr die Bergung erfolgen soll. Dafür wird die B76 vermutlich mehrere Stunden gesperrt: Aus Richtung Eckernförde in Richtung Schleswig Ableitung B 76, Birkenseer Weg („Abfahrt Recycling-Hof“), über den Koseler Weg nach Kosel, hier über den Schwansenweg zurück zur B 76. Aus Richtung Schleswig in Richtung Eckernförde / Kiel Ableitung B 76 / K 57 über die Gemeinde Kochendorf zur L 265 nach Eckernförde / Kiel (schon jetzt als Umleitungsstrecke aus Anlass der Bauarbeiten an der B 76 in Eckernförde eingerichtet).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen