zur Navigation springen

Schwache Husumer gegen EMTV-Herren chancenlos

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 30.Sep.2013 | 06:00 Uhr

Die Verbandsliga-Volleyballer des Eckernförder MTV behalten auch nach drei Spielen ihre weiße Weste. Nach zwei Siegen am Heimspieltag vor einer Woche gab es nun auch beim ersten Auswärtsauftritt in Husum einen lockeren 3:0 (25:23, 25:19, 25:18)-Sieg.

Bereits im ersten Spiel der Husumer gegen Rangenberg konnten sich die Eckernförder ein Bild vom Gegner machen – und der war keineswegs Angst einflößend. Doch im Spiel passten sich die Eckernförder im ersten Durchgang dem schwachen Niveau der Gastgeber an und lagen sogar mit 10:16 zurück. Eine minimale Leistungssteigerung reichte aus, um den Satz doch noch knapp mit 25:23 für sich zu entscheiden.

In der Folge ging der EMTV etwas konzentrierter zu Werke, ohne dabei jedoch auch nur zeitweise das gute Niveau des Heimspieltags zu erreichen. Ein erneut ganz gut aufgelegter Sebastian Pilz sorgte im Angriff für die nötigen Punkte, um auch den zweiten Satz mit 25:19 zu gewinnen. Der junge Mats Bürger konnte in der Annahme als Libero eine gute Leistung zeigen und mit Paul Hammer hatte auch der zweite Youngster im Team einige gute Szenen im Angriff. Der dritte Satz war mit 25:18 ebenso nie gefährdet. Da schmerzte auch der Ausfall von Spielertrainer Hardy Maaß nicht besonders. Über den Saisonstart sagt er: „Wir hatten ein leichtes Auftaktprogramm, doch natürlich sind wir zufrieden.“


EMTV: Bürger, Haffner, Hammer, Hansen, Kreische, Pilz, Radomski, Rohwedder, Wittmüss.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen