zur Navigation springen

Kreisschützentag : Schützen mit Herz für den ländlichen Raum

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

28 Vereine des Kreisschützenverbands Rendsburg-Eckernförde feiern gemeinsam in Lindau ihre sportlichen Leistungen

Nach zweijähriger Pause gibt es ein neues Kreiskönigspaar. Auf dem Schützentag am Sonntag in der Gastwirtschaft Santorini in Lindau wurden Elke Brammer aus Westerrönfeld und Wolf Rüdiger Gloy vom Schützenverein Rickert vom Vorsitzenden Arno Wilhelm als neue Majestäten ausgezeichnet. Wolfgang Göbel (Rickert) und Edgar Schultz (Fockbeck) sowie Helga Lüthje (Fockbeck) und Silke Christoph (Rickert) landeten jeweils auf den Plätzen zwei und drei.

Begleitet wurde die Veranstaltung unter anderem von Kreispräsident Lutz Clefsen und Bürgermeister Jens Krabbenhöft, die in ihren Reden die besondere Relevanz von Schützenvereinen in ländlichen Regionen betonten, aber auch auf aktuelle Herausforderungen hinwiesen.

In erster Linie diente der gesellige Tag dazu, die besonderen sportlichen Leistungen der Besucher zu ehren, aber dennoch standen auch ein wenig ernstere Themen im Vordergrund. „Die örtlichen Schützenvereine sind ein bestimmender Faktor in vielen Dörfern“, erklärte Lutz Clefsen eingangs und wies auf die Bedeutung der jahrhundertelangen Tradition für die Bürger hin. Darauf dürfe man sich jedoch nicht ausruhen, so der Kreispräsident weiter. „Die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung für Jugendliche haben sich seit der Einführung der Ganztagsschulen verändert. Die Freiräume sind kleiner geworden“, betonte er und stellte damit den Bezug zur unerlässlichen Nachwuchspflege. Er forderte die Vereine dazu auf, noch intensiver mit den Schulen zusammenzuarbeiten, um den Heranwachsenden den Sport näher bringen zu können.

Bürgermeister Jens Krabbenhöft signalisierte den Vereinen weiterhin viel Unterstützung seitens der Gemeinde. Die Gemeinde wisse um die Bereicherung für das gemeinschaftliche Leben, erklärte er. Daher sei es ihm auch ein wichtiges Anliegen gewesen, den Gasthof und insbesondere das Nebengebäude mit dem Schießstand zu erhalten, so der Bürgermeister weiter.

Der Vizepräsident des Norddeutschen Schützenbundes Günther Kaste und der Vorsitzende des Kreisschützenverbandes Alfred Koitzsch informierten die Gäste über aktuelles Geschehen und Zukunftsplanungen bezüglich des Landesleistungszentrums Kellinghusen, das sich aktuell noch im Umbau befindet. Man warte derzeit lediglich auf eine Baugenehmigung, betonte Günther Kaste und räumte damit interne Gerüchte, wonach das Projekt an Genehmigungen und Unwetter gescheitert sei, aus dem Weg. Anschließend konnten unter großem Applaus der zahlreichen Gäste im Festsaal die Ehrungen, Pokale und Titel verliehen werden.  

>Das Sportehrenblatt vom Kreisschützenverband Rendsburg-Eckernförde ging an Helge Hagen vom Pistolen-Sportclub Rendsburg. Die goldenen Ehrennadeln wurden in diesem Jahr an Gerhard Böhm, Jochen Haats, Vera Hähnel, Anne Pahl und Edgar Schultz verliehen. Die Sportehrennadeln in Silber gingen an Katharina Blenckner, Patrick Bock, Reinhard Haats, Evelin Kerner, Gerhard Kröger, Volker Kuhr, Lea Pape, Lukas Rosenfeld und Claas Weber. Den Kreispokal konnte in diesem Jahr die Mannschaft des SSC Fockbeck mit Katja Kurbjuhn, Kirsten Moldenhauer und Karin Seel mit insgesamt 1094 Ringen mit nach Hause nehmen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen