zur Navigation springen

Schüler zeigen, wie sie sich ihre Welt wünschen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

shz.de von
erstellt am 02.Apr.2014 | 12:57 Uhr

Dieses Projekt ist mehr als ein Theaterstück: Vom 22. bis 25. April bietet die Stadt in Zusammenarbeit mit dem „Theater Grenzenlos“ einen Workshop an, bei dem Kinder und Jugendliche zwischen acht und 18 Jahren ein Theaterstück entwickeln und im Anschluss am 26. April in der Stadthalle aufführen. Das Besondere: „Das Stück entwickelt sich erst im Laufe des Workshops“, sagt Frank Arff aus Haby, der als Berufsmusiker, Schlagzeuglehrer und Regisseur arbeitet. Er wird den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen Fragen stellen: In was für einer Welt lebst du? In was für einer Welt würdest du gern leben? Und wie fühlst du dich? Aus den Antworten heraus wird das Stück „Wer bist du?“ entstehen und damit pädagogisch-philosophischen Ansprüchen gerecht. „Es geht um die menschliche Dimension“, so Arff. Die Vorgabe dabei: Es geht um das Wohl des Ganzen, nicht um die eigenen materiellen Bedürfnisse.

Werbung an Schulen haben Frank Arff und die städtische Kulturbeauftragte Andrea Stephan schon gemacht. 32 Schüler haben sich angemeldet – mehr sind nicht mehr möglich. In dem Stück werden Elemente wie Schauspielerei, Musik und Tanz vorkommen und sollen die Lebenserfahrungen der Kinder widerspiegeln – schul- und altersübergreifend.

Der von der Stadt finanzierte Workshop ist für die Kinder kostenfrei, und auch die Zuschauer müssen für die Aufführung keinen Eintritt zahlen. Das Stück wird am Sonnabend, 26. April, um 15.30 Uhr in der Stadthalle aufgeführt.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen