zur Navigation springen

besonderer Gottesdienst : Schmiedekunst für die Bünsdorfer St.-Katharinen-Kirche

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Hermann Sarp schmiedete zwei Kerzenleuchter für die Kirche

Bünsdorf | Hermann Sarp hat eine ganz enge Beziehung zur Bünsdorfer Kirche. „Ich wurde hier konfirmiert“, sagt der Goosefelder, vielleicht auch getauft, aber das wisse er nicht mehr genau. Dass die Kirche, die derzeit außen umfangreich saniert wird (wir berichteten), auch innen hübsch anzusehen ist, liegt Hermann Sarp sehr am Herzen. Daher hat der Schmied schon vor gut 20 Jahren einen Taufleuchter aus Stein und Eisen gestaltet, der noch heute vorne in der Kirche steht.

Jetzt war Sarp wieder kreativ und schenkt der Kirche zwei Kerzenleuchter, die er schon vor längerer Zweit angefertigt hat. „Das Reformationsjubiläum ist nun die Gelegenheit, die Leuchter zu übergeben“, sagt Sarp. Den einen konstruierte er aus einem Rotor, den er vom Schrottplatz hat. Die geschwungene Form erinnere ihn etwas an die Säulen des Hauptaltars aus dem Petersdom. Der zweite Leuchter ist schlicht gehalten. Beide thronen auf dem Stamm eines Pflaumenbaumes. Für Sarp stehen die beiden Leuchter für das Nebeneinander der evangelischen und katholischen Kirche, die aus einer gemeinsamen Wurzel entstanden und sich dann unterschiedlich entwickelt haben. „Beide haben aber die Funktion, Licht zu spenden, ergänzt Pastor Thies Feldmann, der jetzt das schmiedeeiserne Geschenk entgegennahm. Das Nebeneinander beider kirchlicher Ausrichtungen war nicht immer harmonisch, sagte Feldmann, die positive Entwicklung in den letzten Jahrzehnten zeige aber, dass Konflikte durchaus beseitigt werden können und dass Frieden möglich ist.

Am Sonntag, 16. Juli, 10 Uhr, sollen die Leuchter von Feldmann und Sarp im Gottesdienst vorgestellt werde,  

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 14.Jul.2017 | 06:22 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen