FUSSBALL : Schinkels Neuzugänge können gegen Weiche überzeugen

Neuzugang Franko Milbradt (Mitte), der vom SH-Ligisten TSV Altenholz kam, zeigte gegen den ETSV Weiche. dass für den 1. FC Schinkel eine große Verstärkung ist.
Neuzugang Franko Milbradt (Mitte), der vom SH-Ligisten TSV Altenholz kam, zeigte gegen den ETSV Weiche. dass für den 1. FC Schinkel eine große Verstärkung ist.

Im Herbert-Tanck-Gedächtnisspiel unterlag Fußball-Kreisligist 1. FC Schinkel dem Regionalligisten ETSV Weiche Flensburg mit 1:10. Das Ergebnis war aber Nebensache. FC-Coach Lars Dubau freute sich über die starke Leistung seiner Neuzugänge.

shz.de von
27. Juni 2014, 06:00 Uhr

Wie im Vorjahr kam es beim Herbert-Tanck-Gedächtnisspiel zum Aufeinandertreffen des Fußball-Kreisligisten 1. FC Schinkel mit dem Regionalligist ETSV Weiche Flensburg. Dabei wollte Schinkels Trainer Lars Dubau mit seiner Mannschaft diesmal besser Abschneiden als beim 1:12 im Vorjahr. Dies gelang – wenn auch nur knapp. Diesmal setzte sich der Favorit mit 10:1 (5:0) durch. Überragend war dabei Weiches Tim Wulff mit fünf Treffern.

Die Flensburger waren nur mit 14 Spielern angereist. Eigentlich wollte Trainer Daniel Jurgeleit mit zwei kompletten Formationen kommen, doch Arbeit, Verletzungen und Krankheiten ließen diesmal ein größeres Aufgebot nicht zu. „Es war dennoch ein sehr wichtiger Test für uns“, sagt Jurgeleit. „Die Jungs haben jetzt zwar die ersten Trainingseinheiten in den Beinen, doch ein Einsatz unter Wettkampfbedingungen ist doch etwas ganz anderes. Uns hat dieses Spiel vor der Partie am Sonnabend gegen den Hamburger SV sehr gut getan. Es war eine ordentliche Partie auf einem guten Platz. Das hat uns geholfen, auch gegen den HSV eine gute Partie bestreiten zu können. In diesem Spiel wollen wir uns keineswegs nur hinten reinstellen und auf Konter lauern, sondern auch selbst versuchen, die Initiative zu ergreifen.“ Nach dem Spiel stärkten sich Jurgeleit und sein Betreuerstab mit Grillwurst und Grillfleisch und mischten sich unter die Leute.

Auch für Lars Dubau war es ein gelungenes Spiel. „Vor allem die Neuen haben mir schon gut gefallen. Philipp Abdullah hat auf Außen sehr stark gespielt und auch bei Franko Milbradt hat man gesehen, was für ein Klasse-Fußballer er ist. Sie werden uns in der kommenden Saison deutlich verstärken. Die Flensburger haben sich wieder sehr sympathisch gegeben. Ich denke, es war für alle eine gelungene Sache.“

Tore: 0:1, 0:2 Tim Wulff (2., 4.), 0:3 Lukas Linhardt (35.), 0:4 Jonas Walter (43.; FE), 0:5Wulff (55.), 0:6 Linhardt (67.), 0:7 Ilidio Pastor Santos (71.), 0:8 Wulff (74.), 1:8 Enis Hoday (76.; FE), 1:9 Walter (77.; FE), 1:10 Wulff (79.)

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen