zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

21. Oktober 2017 | 18:36 Uhr

Schallschutz und schneller Zugriff

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 08.Aug.2014 | 10:30 Uhr

Die Touristik ist ganz begeistert von der neuen Bühne an der Hafenspitze. Die scheint schalltechnisch so clever konstruiert zu sein, dass am neuralgischen, lärmsensiblen Borby Ufer kaum noch Bässe und Trommelwirbel per Luftfracht ankommen. Und immer wieder wird über die Dezibelmessungen gejubelt, die selbst im Schalltrichter des näheren Bühnenumfelds nur noch Werte im tolerablen Bereich enthalten und drüben am Borbyer Ufer gegen Null tendieren sollen. In der Tat: Öffentliche Beschwerden hat es seit der Inbetriebnahme der neuen Hafenbühne nicht mehr gegeben. Und das trotz durchaus deftig musizierender Truppen wie „United Four“ bei den Piratentagen und einem ambitionierten Publikum.

Möglich, dass sich ein zäher Konflikt in Schall und Rauch aufgelöst hat.

Das ging flott. Nur wenige Stunden nach den nächtlichen Brandstiftungen hat die Kripo gestern die Täter ermittelt. Was schockiert: Sie sind erst 13, 15 und 16 Jahre alt. Was ist da nur schiefgelaufen? Man kann nur hoffen, dass die Jungen sich nicht wirklich der Folgen ihres Tuns bewusst waren und nun in sich gehen, ihr Weltbild zurechtrücken und Verantwortung übernehmen. Dabei brauchen sie sicherlich Hilfe. Und die sollte man ihnen geben, denn sie haben noch ein langes und möglichst erfülltes Leben vor sich.

Es gibt Beispiele genug, wo ein solcher Kraftakt gelungen ist. Aber dazu braucht man Mut, Willen und innere Stärke.

Die letzte Großveranstaltung des Jahres, die die ganze Stadt bewegt, wirft seine Schatten voraus. Das Internationale Naturfilmfestival Green Screen macht Eckernförde vom 4. bis 8. September wieder zum Mekka des Naturfilms. Die achte Auflage ist in dieser Woche vielversprechend mit der Filmtour des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags (sh:z) gestartet. Zum Auftakt in Neumünster strömten Montag über 500 Besucher in die Holstenhalle 2 und verbrachten, so schreibt der Holsteinische Courier, einen „wundervollen Abend“. Den dürfte es auch bei der Veranstaltung der Eckernförder Zeitung am 26. August um 18.30 Uhr in Carls Showpalast geben, wenn die Filme „Planet der Spatzen“, „Kleiner Langschläfer hellwach“ und „Mäuse-Hochzeit“ laufen. Stimmzettel, die gleichzeitig die Eintrittskarten sind, gibt es im EZ-Kunden-Center.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen