Reiten : RV Waabs-Langholz stolz und überglücklich mit Platz 4

Die Mannschaft des RV Waabs-Langholz in Bad Segeberg.
1 von 2
Die Mannschaft des RV Waabs-Langholz in Bad Segeberg.

Im Landeswettkampf der Reit- und Fahrvereine Schleswig-Holsteins konnte die Mannschaft in Bad Segeberg voll auf überzeugen.

shz.de von
15. September 2016, 06:00 Uhr

Einen großen Erfolg konnte der RV Waabs-Langholz auf dem Landesreitturnier in Bad Segeberg verbuchen. Im Landeswettkampf der Reit- und Fahrvereine Schleswig-Holsteins errang die Mannschaft den vierten Platz von 21 teilnehmenden Mannschaften. Für Reiter und Verantwortliche des RV ein „hervorragendes Ergebnis“, wie die Vorsitzende Friederike Lynar-Lassen erfreut feststellt.

Die gute Platzierung wurde untermauert durch einen Sieg in der Teilprüfung Gelände, einen vierten Platz in der Teilprüfung Dressur und einer Platzierung in der Teilprüfung Springen. Jeweils zwei Reiterinnen nahmen an den Teilprüfungen teil. Nach Gelände und Dressur lagen die Waabserinnen noch auf Rang zwölf, nach dem Abteilungsreiten mit dem fünftbesten Ergebnis aller Abteilungen auf dem 7. Rang und am Ende nach dem entscheidenden Springen landeten sie auf Platz vier.

Die Reiterinnen waren: Anna-Magdalena Büsch, Sabine Kraxner, Marit Lorenzen, Leonie Mohr, Anne Prüß, Lilli Silz und Stephanie Wetjen. Vorgestellt wurde die Abteilung von Friederike Lynar-Lassen. Etliche Vereinsmitglieder waren mitgereist, um die Mannschaft zu unterstützen und anzufeuern. Unter ihnen auch der Ehrenvorsitzende Peter Hoff, das Ehrenmitglied Klaus Rodde und der gesamte Vorstand. „Wir sind stolz und überglücklich“, sagt Lynar-Lassen über das Abschneiden.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen