Handball-Kreisoberliga Mitte : „Rote Laterne“ abgegeben

Avatar_shz von
13. November 2013, 06:00 Uhr

Vier Niederlagen in Folge hatte der TSV Owschlag in der Handball-Kreisoberliga der Männer hinnehmen müssen. Trainer Andreas Eckner hat aber weiter an seine Schützlinge geglaubt und für das junge Team um Geduld gebeten. Jetzt wurde er belohnt. Gegen die HSG Horst/Kiebitzreihe II feierte der TSV mit dem 29:17 (13:9) den ersten Saisonerfolg und gab die „Rote Laterne“ des Schlusslichts an die unterlegene HSG Horst/ Kiebitzreihe ab.

„Bei uns hat heute einfach alles geklappt. Hinter einer starken Abwehr stand mit Marcus Dobbert ein sicherer Torwart, und vorne haben sich alle am Torreigen beteiligt“, freut sich Eckner. Bis zur 23 Minute war die Partie noch offen. Nach dem 9:8 platzte beim TSV Owschlag aber der Knoten. Zur Pause hieß es schon 13:9. „Mit zunehmender Spieldauer kehrte bei uns immer mehr Sicherheit ein. Wir haben mit unserem schnellen Spiel Horst/Kiebitzreihe im zweiten Durchgang regelrecht ausgehebelt“, freut sich Eckner.

Tore für Owschlag: Torge Joosten (5), Tauber (5), Sasse (3/1), Schmidt-Vollgraf (3), Krause (3/2), Book (2), Timo Joosten (2), Schwarz (2), Bensch (2), Stark (1),Lübeck (1/1).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen