zur Navigation springen

Rock und Pop aus den 80ern mit Lock & Bonßdorf

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Bremer Musiker Hanno Bonßdorf (Gitarre) und Wolfgang Lock (Gesang und Gitarre) hatten am Sonnabend bei ihrem Konzert im „Utgard“ ein abwechslungsreiches Rock und Pop-Programm dabei. Seit August 2013 kümmert sich Musiker Nob Wesch darum, dass in der Hafenkneipe jeden dritten Sonnabend im Monat Livemusik der etwas lauteren Sorte zu hören ist.

„Lock & Bonßdorf“ spielten bekannte Stücke von U2, Dire Straits, Eric Clapton, Toto oder Peter Green. Selbst bei unbekannteren Stücken ging das Publikum mit. Hanno Bonßdorf und Wolfgang Lock sind jedoch keine reine Coverband, sondern interpretierten ganz individuell. „Wenn wir zu zweit auftreten, bekommen die Songs eine ganz andere Dynamik und verändern sich. Das macht großen Spaß“, sagt Lock. „Gelegentlich gönnen wir es uns, kleine intime Konzerte zu machen. Hier gefällt es uns gut. Der Raum hat einen tollen Klang, die Leute sind aufmerksam und machen mit. Es ist eine tolle Atmosphäre.“

Kornelia Kelde kommt regelmäßig zu den Konzerten ins „Utgard“ und genoss den Abend gemeinsam mit ihrer Freundin: „Es ist eine super Mischung von Musik aus unserer Jugend. Die beiden machen es super. Man merkt, dass sie mit Freude dabei sind. Da bekommt man gleich gute Laune.“

zur Startseite

von
erstellt am 17.Feb.2014 | 13:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen