zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

17. August 2017 | 16:04 Uhr

Reitturnier für den Nachwuchs

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Pokal verteidigt: Tarek Claußen hat den Gründungspokal der Reitsparte des Osterbyer Sportvereins gewonnen. Auch im vergangenen Jahr konnte er die Trophäe mit nach Hause nehmen. Dafür musste der Elfjährige beim Reitertag in Osterby in einer Dressur- und einer Stilspringprüfung der Klasse E mit seiner Stute Carola antreten. „Springen bringt mehr Spaß“, sagte der junge Damendorfer, der im Alter von vier Jahren bereits sein erstes Turnier geritten ist. Die neunjährige Holsteinerstute Carola und er sind erst seit vier Wochen ein Paar, das Turnier in Osterby war bereits ihr drittes. „Wir kommen gut miteinander klar“, berichtete Tarek. Nervös sei er vor Turnieren nicht: „Ich bin es gewöhnt“ – Tarek reitet bei etwa 15 Turnieren im Jahr mit. Trotz seines jungen Alters hat er schon knapp 40 Pokale und über 100 Schleifen gewonnen.

Die Auswahl an Prüfungen beim Reitertag in Osterby war groß. Neben dem Stilspringen, einer Dressurreiterprüfing der Klasse E sowie dem Zwei-Phasen-Springen gab es Reiterwettbewerbe für Pferde ud Ponys, einen Führzügel- und einen Seniorenreiterwettbewerb, ein Cavalettispringen sowie eine Dressurreiterprüfung der Klasse A. Bei der letzten Prüfung am Turniertag, dem Punktespringen der Klasse A ging es darum, möglichst viele Punkte zu sammeln. Jedes überwundene Hindernis gab Punkte, beim achten und letzten Hindernis konnten sich die Teilnehmer zwischen einem „normalen“ Hindernis und den „Joker“, ein etwas höherer Sprung mit nur einer Stange, entscheiden. Wer den „Joker“ schaffte, bekam die doppelte Punktzahl.

„Es ist ein Nachwuchsturnier für die Reiter, die zum ersten Mal bei einem Turnier dabei sind“, erklärte Svenja Krause, Vorsitzende der Reitsparte, die Idee des Turniers. In diesem Jahr zählten die Veranstalter 195 Nennungen und 127 Teilnehmer, die an den Start gingen.

Einer von ihnen war Jette Groth. Die 14-Jährige war zum ersten Mal mit ihrem Reitbeteiligungspony Lisa auf einem Turnier außerhalb. Sie und das Deutsche Reitpony sind erst seit einem Jahr ein Paar und wurden beim Reiterwettbeweb prompt Dritter. „Ich bin stolz auf sie“, sagte Jette.

Die Sieger des Reitertages in Osterby: Cavalettispringen: Hanna Oehmke, Tannhäuser (RV Marienhof); Stilspringwettbewerb: Lea Böhnert, Mylord (RV Selk); Zwei-Phasenspringen: Ivonne Beitz, Organza (RV Augustenhof); Führzügelklassenwettbewerb: Emma Maria Holm , Pepper (RV Fockbek); Reiter-WB Poby: Kerrin-Louis Grapengeter, Cowboy (Koseler RV); Reiter WB-Pony: Sophie Kessel, Delia (Koseler RV); Reiter-WB Pony: Jamie-Lee Stehr, Holsteins Symphonie (RV Selk); Reiter WB-Pony: Silja Gottmann, Cosima (RV Osdorf); Reiter-WB-Pferd: Annelie Thom, Santer (Koseler RV); Reiter-WB- Pferd: Sophie Wille, Karo (Augustenhof); Reiter WB-Pferd: Lena Lohmann, Dakota Melodie (RV Klein-Boden); Senioren-Reiter-WB: Susanne Schramm, Capoeira (Koseler RV); Dressurreiterwettbewerb Klasse E: Chantal Rohwer, Holsteins Summer Girl (RV Selk); Punkte-Spring-Prüfung: Alena Siebke, Cathina 2 (RV Waabs); Dressurreiterwettbewerb Klasse A: Marie-Christin Spitz, Crown Celtic Gold (RV Osdorf)

zur Startseite

von
erstellt am 20.Aug.2013 | 20:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen