Klimawandel in Eckernförde : Regionale Folgen und Praxistipps zur Energieeffizienz

shz+ Logo
Hochwasser – eine Folge des Klimawandels: Rund 1100 Sandsäcke mit einem Gewicht von jeweils rund 15 Kilogramm wurden bei dem Hochwasser Anfang 2017 vor die Türen gefährdeter Gebäude, wie hier einem Geschäft an der Holzbrücke, gelegt.
Hochwasser – eine Folge des Klimawandels: Rund 1100 Sandsäcke mit einem Gewicht von jeweils rund 15 Kilogramm wurden bei dem Hochwasser Anfang 2017 vor die Türen gefährdeter Gebäude, wie hier einem Geschäft an der Holzbrücke, gelegt.

Die Klimaschutzmanagerin Manina Herden und die Verbraucherzentrale Schleswig laden am 26. Juni zu einem Info-Abend ein.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

DSC_1119.JPG von
24. Juni 2019, 16:14 Uhr

Eckernförde | Die Klimaschutzmanagerin der Stadt Eckernförde, Manina Herden, lädt gemeinsam mit der Energieberatung der Verbraucherzentrale Schleswig am Mittwoch, 26. Juni, zu der Veranstaltung „Der Klimawandel in Deu...

eEcnkedrröf | Dei inauKimzagacsmnthler der Sadtt eröernd,Efck Mianna ,ednHer täld gnsmmeaei mti dre nanreuegreEgtbi der neehzarVcturlrraeeb cewSligsh am oht,ictMw 62. Jnui, uz rde raVlatsenutgn D„er lmdlnwaaiKe ni tdsacDeulhn – eliegaRon eogFnl dun Ppisspraitx uzr i“e.nieizfenzfreEg inengB tsi mu 81 hUr im Oseste n-Io.feneCrt reD ittEirtn ist feri.

taH dre manaliKdwle döercerEfkn erc?erhit

eD„r  ieKdnlmawal tha nus ni -gochtlSeliHwneiss ic“rre!eth Das bnhae mi egraevgnenn moreSm hwrgeelmecsiiö engiei Luete h.adegct Simtmt sda hcäai,cltsth ndu wo egitl eid nezreG hiwzensc irelachütrn mvaiKrlaitälibtai dun lK.wndalamie In erd eutrgasntnVal iwrd dre aFrge ageagnhnn,ceg nwrao der dawinelmalK in insl-hoesSgceHtiwl hcsno zjtet mi aAlglt bahircst drwi und wsa onavd ni nöekEedrfcr aürsbpr i.st uhAc eni iAlsbcuk auf edi ufnZtku dirw taegg.w

enftReer tsi cahu Shsaca eBzte nvo dre nhtrzrerlaeeauVercb lhwscgiSe

I hr rzu iteSe tthse ma ichMwtto caahsS tezBe vno red eactVbrhrreeeznaulr hceislSwg. Er nntne neiige Tspip dun cikrTs , wei man vno zu aesuH sau gnieerE ndu eldG raespn knan. iDe ägslaetchR ednewr tim aeanstmnü cernBtieh sua red raixPs ieens reebrragensteiE zrweüt.g

reazrrcblauVreehent bgit pTsip

ieD cabrruneehreltVazer ttieeb hrei Eerrueebangtnig ,noeinl fcthoeilesn oerd mi nölpcsenhrei cpGäeshr a.n eiD arerteB iinemoenrrf gäghubnian udn le.iidnliudv ürF -keeamnwinhcmoescsh Haehltaus idsn leal CheeEsncieg-kr otekn.irfse etirWee Imnnntifreaoo tibg es ufa red pe,amoegH lgivtaentnrruezubrnewr.aagrbh-ceeewdeeer.,w reod nuret rde emfouTrnelnme 008/9008 208 400 o)sn.fkteri(e

ürF mmcksaoih-nwhceseen ltsaauheH nsdi aell sEh-ecknerCegi kertifeons

eeeWtir arIionefnmnt:o eabigrternugenE ni sclheS,iwg lsatrrieuevnwKg iulrFwgns-chbge,esSl beuergnlsFr Sr.t ,7 umaR 30,4 -äitgg41 nvo 1731- Uhr cn(ha ngrimauirb,ennrv)eeT nldAunmge sfeienrkot unrte :eTl. 00088-09 820 400 eodr mzu rsOftrita rtuen :.Tel 40509.91/9-403  

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen