Überfall zur Mittagsstunde : Raubüberfall auf Tankstelle in Loose – Täterin flüchtete unerkannt und ohne Beute

Heinrich Evers (84) fiel auf die Attrappe einer Maschinenpistole aus Kunststoff der Täterin nicht herein. Sie flüchtete ohne Beute.

Heinrich Evers (84) fiel auf die Attrappe einer Maschinenpistole aus Kunststoff der Täterin nicht herein. Sie flüchtete ohne Beute.

Kripo Eckernförde fahndet nach Täterin und schwarzem Golf ohne Kennzeichen. Inhaber drängte Täterin in die Flucht.

Dirk_Steinmetz-8463.jpg von
27. August 2020, 16:01 Uhr

Loose | Eine vermummte Person wollte Geld und hielt Heinrich Evers (84), Pächter der bft-Tankstelle an der B203 in Höhe Loose, eine Maschinenpistole entgegen. Das war Donnerstag um 12.45 Uhr. Doch statt das Bargeld aus seiner Kasse in die ihm hingehaltene Tüte zu packen, kam Evers um den Verkaufstresen herum und stieß den Täter (vermutlich eine Frau) mit dem Rücken an einen Wandvorsprung. „Ich habe sofort gesehen, dass die Waffe aus Kunststoff war“, erklärt Heinrich Evers sein Verhalten. Er lässt sich doch nicht auf den Arm nehmen, er weiß, wie eine echte Maschinenpistole aus Metall aussieht, berichtet der rüstige Senior.

Gesehen, Waffe war Kunststoff

Außerdem hat er Kraft, zweimal die Woche ist er im Fitnesstudio. Mit beiden Händen packte er den Täter an der Brust, wobei er eben merkte, dass es sich wohl um eine Frau handelte, die dann ohne Beute aus dem Tankstellengeschäft flüchtet.

Die bft-Tankstelle in Loose an der B203 wurde Donnerstagmittag überfallen. Nach der Täterin und einen schwarzen Golf wird gefahndet.
Dirk Steinmetz

Die bft-Tankstelle in Loose an der B203 wurde Donnerstagmittag überfallen. Nach der Täterin und einen schwarzen Golf wird gefahndet.

 

Eine Kundin, an der vorbei die Täterin ins Geschäft gestürmt war, informierte den Verkaufsraum verlassend einen Kunden, der gerade sein Fahrzeug betankte

Kripo Eckernförde ermittelt

Die Kripo Eckernförde ermittelt. Danach wird die Täterin wie folgt beschrieben: 165 Zentimeter groß, schlank, dunkleres Haar mit blonden Spitzen. Sie trug einen schwarzen Kapuzenpullover und war vollständig maskiert. 

Täterin flüchtete unerkannt mit schwarzem Golf in Richtung Kappeln

Nach Auskunft der Polizei kam der schwarze Golf über die B203 aus Richtung Kappeln, um auf die Tankstelle zu fahren. Das Fahrzeug war dabei im Bereich vor der Waschstraße abgestellt worden. Mit dem Fahrzeug, bei dem die Kennzeichen demontiert waren, flüchtete die Täterin nach dem missglückten Raubüberfall erneut in Richtung Kappeln. Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Pkw und der Täterin blieb bisher erfolglos. Die Kripo hat vor Ort Spuren gesichert und auch mit Zeugen gesprochen.

Sie hofft auf weitere Hinweise, ob und wo beispielsweise das Fahrzeug erneut gesichtet wurde. Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, nimmt die Polizei unter der Tel.: 04351/908110 oder 110 entgegen.

Nicht der erste Überfall

Es ist nicht der erste Überfall, den das Ehepaar Evers an seiner Tankstelle erlebt. Vor über zehn Jahren erlebte Heinke Evers einen Überfall, der Täter wurde später ermittelt. Seit 55 Jahren betreiben sie die Tankstelle. Für sie geht die Arbeit normal weiter. „Was sollen wir denn machen“, fragt die 79-Jährige. Sorgen um ihren Mann hat sie nicht, „er ist stark“, berichtet sie.   

Zu dem offensiven Vorgehen von Heinrich Evers mochte die Kripo keine Stellung nehmen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert