Trauerbegleitung in Schwansen : "Pro Trauerbegleitung" dringt auf Fortsetzung

Dirk_Steinmetz-8463.jpg von 09. Mai 2019, 13:54 Uhr

shz+ Logo
Die Unabhängige Initiative Pro Trauerbegleitung: Klaus Düllmann (v.l.) Henrike Reinckens, Jan und Ruth Braun.

Die Unabhängige Initiative Pro Trauerbegleitung: Klaus Düllmann (v.l.) Henrike Reinckens, Jan und Ruth Braun.

Neugegründete Initiative setzt sich für Erhalt professioneller Trauerbegleitung ein. Runder Tisch soll erneut tagen.

Barkelsby | Ab dem 1. Juli wird die halbe Stelle der Trauenbegleitung Schwansen, bisher ausgeführt von Petra Blümel, angesiedelt beim Verein für Evangelische Beratungsarbeit im Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde, enden. Ein Verlust an qualifizierter Begleitung von Familien, Institutionen und  Menschen, gleich ihres Glaubens, ihres Alters  und ihrer Herkunft, stell...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen