karnevalssaison eröffnet : Prinz Charly vom Zuckerhut übernimmt das Regiment

Prinz Charly vom Zuckerhut (Gerald Müller, Mitte) führt die Roten Kappen in die neue Karnevalssaison. Unterstützt wird er von Michael Kohrt (1. Vorsitzender, l.). Sein Vorgänger Prinz Martin vom Walde (Martin Schmidt) gratuliert ihm.
Foto:
1 von 2
Prinz Charly vom Zuckerhut (Gerald Müller, Mitte) führt die Roten Kappen in die neue Karnevalssaison. Unterstützt wird er von Michael Kohrt (1. Vorsitzender, l.). Sein Vorgänger Prinz Martin vom Walde (Martin Schmidt) gratuliert ihm.

Der Verein „Rote Kappen“ eröffnet mit Elferratssitzung die diesjährige fünfte Jahreszeit unter dem Motto „Karneval in Rio“. Prinz Charly löst seinen Vorgänger, Prinz Martin vom Walde, ab.

shz.de von
13. November 2013, 06:42 Uhr

Helau heißt es seit Montagabend wieder in der Gemeinde am Aschberg. Mit der Bekanntgabe seiner neuen Majestät, Prinz Charly vom Zuckerhut, pünktlich um 23.11 Uhr eröffneten die Roten Kappen die fünfte Jahreszeit, die das Motto „Karneval in Rio“ trägt.

Die Gaststätte Alter Bahnhof war am Montag fest in der Hand der männlichen Karnevalsfreunde. 28 Mitglieder des Elferrats, dem alle ehemaligen Prinzen und amtierende Vorstandsmitglieder angehören, eröffneten am Abend mit ihrer Sitzung die Karnevalssaison. Tagsüber sei das hier oben im Norden an einem Werktag, im Vergleich zu den Hochburgen im Rheinland, nicht möglich, erklärt der Vorsitzende Michael Kohrt. „Deshalb proklamieren wir unseren Prinzen nicht um 11.11 Uhr, sondern um 23.11 Uhr“.

Prinz Charly vom Zuckerhut heißt mit bürgerlichem Namen Gerald Müller, ist verheiratet und hat zwei Kinder (10 und 13 Jahre). Seit 20 Jahren ist der 41-Jährige aus Ascheffel im Karnevalsverein aktiv und ist den Roten Kappen als mehrfacher Büttenredner bestens bekannt. Er freue sich auf seine Regentschaft, so der neue Prinz. Und er hoffe, beim Hauptfest tolle, vielleicht auch teils freizügige Kostüme seiner Narren zu sehen – von beiden Geschlechtern, betonte er.

Noch ist der Prinz ohne Prinzessin. Bis zum ersten Karnevalsfest am 1. Februar hat er Zeit, sich eine Prinzessin zu suchen. Ihren Namen werde er, der Tradition entsprechend, geheim halten, so Prinz Charly vom Zuckerhut. Aber Interessierte und die rund 300 Mitglieder der Roten Kappen, die 1966 aus dem Männergesangverein hervorgingen, können trotzdem am Geschehen teilnehmen und im Gästebuch des Vereins ab sofort Prinzessinnen-Tipps abgeben (www.rote-kappen.de). Prinz Charly vom Zuckerhut löst seinen Vorgänger, Prinz Martin vom Walde (Martin Schmidt) ab. Das alleinige Nominierungsrecht eines neuen Prinzen liegt bei den beiden Vorsitzenden. „Dass die Frage irgendwann einmal kommt, war mir schon klar“, so Müller, nur in diesem Jahr habe er noch gar nicht damit gerechnet, so der Stahlbaukonstrukteur.

Mit einem Festgelage bis weit nach Mitternacht und einem zünftigen Frühstück im Hause seiner neuen Majestät endete der erste offizielle Termin der Karnevalssaison. Zeitgleich feierten auch die ehemaligen Prinzessinnen, um auf ihre Weise die Karnevalssaison einzuläuten.

Die Termine

:

1. Februar: Kappenfest

8. Februar:

Kinderkarneval

14. Februar: Karnevalsnachmittag für Mitglieder und Senioren

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen