zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

12. Dezember 2017 | 02:21 Uhr

Pkw kollidiert mit zwei Motorrädern

vom

shz.de von
erstellt am 10.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Holtsee | Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich gestern gegen 12 Uhr auf der Landesstraße 44 in Holtsee. Fünf Personen wurden dabei teils lebensgefährlich verletzt.

Nach Angaben der Polizei hatte die Fahrerin (47) eines Opel Antara die L 44 aus Richtung Gettorf in Richtung Holtsee befahren und wollte nach links auf ein Blumenfeld abbiegen. Dabei übersah sie drei entgegenkommende Motorräder, jeweils mit zwei Personen besetzt. Während die ersten beiden Motorräder mit dem Opel kollidierten, konnte der Fahrer des dritten Kraftrades rechtzeitig bremsen und anhalten. Er und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Auf den beiden anderen Motorrädern, einer Kawasaki und einer Suzuki, wurden alle vier Personen verletzt. Der Fahrer der Kawasaki erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Seine Beifahrerin (17) wurde schwer verletzt, ebenso der Fahrer (26) der Suzuki und seine Beifahrerin (21). Die Pkw-Fahrerin erlitt einen Schock und wurde vorsorglich ebenfalls in eine Klinik gebracht. Alle Fahrzeuge wurden so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit sind. Die Staatsanwaltschaft Kiel hat einen Sachverständigen mit der genauen Feststellung des Unfallherganges beauftragt. An der Unfallstelle eingesetzt waren zwei Funkwagenbesatzungen, ein Rettungshubschrauber, vier Rettungswagen und drei Notärzte.

Die L 44 war für die Dauer der Rettungsarbeiten voll gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen