Kinderfest : Piraten kapern den Campingplatz

Piraten auf dem Campingplatz: Clemens Schmidt und Sandy Ziegeler (r.) mit Nachwuchspiratin Lucy.
Piraten auf dem Campingplatz: Clemens Schmidt und Sandy Ziegeler (r.) mit Nachwuchspiratin Lucy.

Piratenfest auf dem Campingplatz in Missunde.

shz.de von
31. Juli 2017, 06:27 Uhr

Piratenfotos schießen, Goldtalerprägen, Kanonenschießen, Flaschenpostabfangen – viele Attraktionen standen beim Kinderfest auf dem Campingplatz Wees in Missunde auf der Tagesordnung. Und die Nachwuchspiraten kamen: Egal ob vom Campingplatz, aus Wochenendhäusern oder aus dem Dorf – „alle Kinder können mitmachen“, betonte Anke Nissen, Betreiberin des Campingplatzes. „Wir sind offen für jeden. Umso mehr Kinder kommen, desto besser.“

Unterstützung gab es neben Clemens Schmidt und Sandy Ziegeler vom „Weltentor“, die als Piraten verkleidet die rund 50 jungen Gäste auf Trab hielten, von einigen Campern, die an den verschiedenen Ständen mit anpackten. „Alle Helfer sind Campinggäste“, sagte Anke Nissen und berichtete, dass auch einige Jugendliche, die früher beim Kinderfest mitgemacht haben und nun zu alt dafür seien, mittlerweile zum Helferteam gehören und zum Gelingen der Veranstaltung beitragen.

Auch Gabi Pump half mit: „Es ist viel schöner für die Kinder, wenn die Eltern mithelfen“, meinte sie. Die Dauercamperin aus Hamburg lobte das Mitmachprogramm, das immer anders sei. „Es ist jedes Jahr wieder gut.“

Und auch Campingplatzbetreiberin Anke Nissen war zufrieden: „Alles wunderbar“, zog sie ein Fazit.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen