Ungewöhnlicher Garten-Gast : Pfau im Gettorfer Fasanenweg gesichtet

shz+ Logo
Dieser Pfau wurde im Gettorfer Fasanenweg beobachtet.
Dieser Pfau wurde im Gettorfer Fasanenweg beobachtet.

Das imposante Tier ist den Anwohnern seit einiger Zeit bekannt. Woher es kommt, ist unklar.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Torsten_Peters-8401-Portrait3.jpg von
12. November 2019, 08:50 Uhr

Gettorf | Normalerweise bekommt man in hiesigen Gärten ja Drosseln, Amseln, Spatzen, Meisen, Rotkehlchen und vielleicht mal einen Spatz zu sehen. In Gettorf wurde nun jedoch ein ganz spezieller Vogel gesichtet. Hie...

eotftrG | eseNmrroewlai mbtoekm amn in sgienehi retnGä ja noeslrsD, Aselmn, ,netpaSz ,eMeins Rhnlhtekceo und licihetvle lam innee Stapz uz sneh.e nI eftrGot drweu unn edojhc ine angz prieeszell goelV e.tscegtih

eiriebH eahndelt se hcis mu neeni ulenrdokclvesin nBueal ufPa. Dseies reTi sit rraoelewimsne im nhcsndiei oittnSbunn,ek mi heigügeml nleGedä mi ghnDl,esuc btameithee udn ovr llmea ide Mnnchnäe englte dugfnaru riesh uäfnfilgale heAsusesn sla edi tsänelte eilregvöZ. irusKo: aDs eriT rudwe ni tfeorGt im nFseenwaag keednctt – udn stcchhäatli htgröe rde uaeBl Pauf uzr Flieiam rde anrsigneaFnate aPih.aie)nasd( rE tehgrö latu eiadpkWii rzu nrunOdg erd ngvHüelöreh und tis benen edm saanF nud med sHhanhuu nerei dre esannettbnke ttVrreree eiserd V.uorelgeppg

Wre tsi red rteesBi?z

nEi nAruf ebi red ertrftGeo oiPlezi ,abegr sdsa sad ireT tord tebsrie tise rieineg etiZ anetnbk s.ti cNho abeh scih ine epeoliernltz eesizBtr bare cniht egml.tdee

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen