zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

18. August 2017 | 15:18 Uhr

Party : Partyszene in Gettorf lebt wieder auf

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Ab dem 15. September gibt es wieder After-Work-Partys im „La Piazza“.

Einige werden sich noch an die Partys in Kruses Gasthof erinnern. „Da waren eigentlich immer so 200 Gäste“, erinnert sich Ottmar Pleß, einer der Organisatoren der After-Work-Partys. 2001 hatten Pleß, Martin Scholz, Marco Koch, Stefan Struve und Jan-Philip Reimers die Idee, in Gettorf diese Partys zu veranstalten. „Das ist damals so eingeschlagen, dass wir immer neue Ideen hatten“, sagt Scholz. Drei Jahre lang fanden mehrere dieser Feiern in Kruses Gasthof statt. 2004 wurde der Gasthof dann allerdings abgerissen. „Es wurde auch für uns zu viel, und wir haben keine Unterstützung bekommen“, erinnert sich Scholz. So ist das Projekt schlussendlich eingeschlafen. Als jedoch das „La Piazza“ am Sportpark seinen Betrieb aufnahm und das Organisationsteam den Inhaber Erdagon Martinovic kennen lernte, keimte schnell wieder Hoffnung auf. In Gesprächen kam man sich schnell näher.

Martinovic war begeistert von der Idee einer After-Work-Party in seinem Lokal. Am Freitag, 15. September, soll die erste Party seit Jahren steigen. Dabei greift das Team auf Bewährtes zurück. So wird Wolfram Bentin, alias DJ Wolle, der auch vor 16 Jahren bei der ersten Party aufgelegt, erneut für die musikalische Unterhaltung sorgen. Bis 20 Uhr wird zudem vom Team des „La Piazza“ ein A-la-carte-Menü angeboten. Anschließend werden alle Gäste mit Handpizzen versorgt. Für fünf Euro Eintritt kann jeder Teil der neu aufgelegten und doch bei vielen noch präsenten Party werden. „Wir freuen uns auch, einige bekannte Gesichter mal wiederzusehen“, hofft Scholz. Die Resonanz auf die Ankündigung einer Wiederbelebung des Events sei bislang gut gewesen. Bisher habe man aus verschiedenen Freundeskreisen begeisterte Rückmeldungen erhalten.

Für die Organisatoren selbst stellt die Feier zunächst eine Auftaktveranstaltung dar – mehrere könnten folgen. Anschließend will man bewerten und vielleicht zusammen mit Martinovic an weiteren Ideen arbeiten. „Eine Ü-30-Party wäre auch mal eine Idee“, verrät Scholz. Doch bis diese Idee verwirklicht wird, muss erst einmal am 15. September alles glatt laufen. Die Vorbereitungen sind angelaufen und das Konzept steht. Die Veranstalter sind guten Mutes, dass es ein toller Abend wird. Die Gäste selbst brauchen nur gute Laune mitzubringen.


zur Startseite

von
erstellt am 12.Aug.2017 | 08:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen