Jugendhandball : Owschlag mit mehr Licht als Schatten im letzten Heimspiel

Mit einem 30:26 (15:11)-Erfolg über den ATSV Stockelsdorf verabschiedete sich der TSV Owschlag in der Handball-Oberliga der weiblichen Jugend A von seinem Publikum. „Wir haben den erhofften Sieg einfahren können“, freut sich Owschlags Trainerin Hilke Obelöer, die Licht und Schatten bei ihrem Team sah. „Wir haben das Spiel zwar kontrolliert, doch gelang es uns in der ersten Halbzeit nicht, es in Torerfolge umzusetzen“, so Obelöer. Erst kurz vor der Pause setzte sich ihr Team ab. Danach startete der TSV einen Lauf und zog auf 22:15 davon. Damit war die Partie gewonnen.


TSV Owschlag: Brudniok, Weiß – Kubat, Meenke (2), Frahm, Behrend (7/2), Brandt (2), Clausen (3), Glaser (1), Stachowski (7), Steffek (7), Born (1).


zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen