zur Navigation springen

Handball-Landesliga : Owschlag II verkauft sich teuer

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

shz.de von
erstellt am 04.Nov.2014 | 06:00 Uhr

Auch wenn es am Ende beim 24:28 (9:13) nicht langte, der Owschlager Trainer Klemens Propf war trotz der Niederlage beim Tabellendritten der Handball-Landesliga Mitte der Frauen, SG Bordesholm/Brügge, mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. „Es war ein Klassespiel. Wir haben über weite Strecken auf Augenhöhe mit dem Favoriten mitgehalten“, ist der Owschlager Trainer stolz, dass seine Mannschaft gegen das Topteam alles andere als Fallobst war.

Der TSV Owschlag II brauchte ein Zeit, um ins Spiel hereinzukommen. Nach dem 0:4 gelang es zumindest, den Rückstand bis zur Pause nicht weiter anwachsen zu lassen. „Im zweiten Spielabschnitt kamen wir immer besser in Schwung“, konnte der Owschlager Coach beim 21:22 (48.) hoffen, die Partie kippen zu können. „Es waren dann kleinere individuelle Fehler, die uns nach dem 23:24 wieder zurückwarfen“, sagt Propf. Die SG nutzte dies zu einen 3:0-Lauf, und setzte sich damit vorentscheidend auf 27:23 ab.

Tore für den TSV Owschlag II: H. Meenke (9/1), Stachowski (5), Greinke (4), K. Meenke (3), Zeiske (2/2) und J. Küppers (1).


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen