Handball-Landesliga : Owschlag II hat Klassenerhalt vor Augen

Mit einem Sieg in Preetz könnte Lena Zelle und ihr TSV Owschlag II einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.
Mit einem Sieg in Preetz könnte Lena Zelle und ihr TSV Owschlag II einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Avatar_shz von
28. März 2014, 06:00 Uhr

In der Handball-Landesliga Mitte der Frauen müssen der bereits abgestiegene MTV Dänischenhagen und der TSV Owschlag II auswärts antreten.


Mönkeberg/Schönk. – MTV D’hagen   Sbd., 17 Uhr
Der MTV Dänischenhagen, dessen Abstieg besiegelt ist, kann in Mönkeberg völlig befreit aufspielen. „Wir haben nichts mehr zu verlieren. Trotz des Abstiegs haben wir den Kopf nicht in den Sand gesteckt und wollen uns achtbar aus der Affäre ziehen“, hat sich MTV-Trainer Thomas Waldeck in Mönkeberg viel vorgenommen. Mut macht das 28:28 aus dem Hinspiel. Waldeck: „Immerhin haben wir uns seit dem kontinuierlich gesteigert.“

Preetzer TSV – Owschlag II   So., 15 Uhr
„In Preetz zu gewinnen, das haben bisher nur Mannschaften aus der Spitzengruppe geschafft“, weiß Owschlags Trainer Sönke Marxen, dass es schwer wird, dort zu punkten. Ein paar Zähler braucht der TSV Owschlag II aber noch, um sicher die Klasse zu halten. „Unmöglich ist es auch in Preetz nicht zu gewinnen“, sagt Marxen. Seine Mannschaft präsentierte sich zuletzt überwiegend formstark, und hat bei einem Sieg den möglichen Klassenerhalt vor Augen. Marxen: „Ich setze auf unsern Teamgeist.“
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen