Handball-Kreisoberliga : Owschlag hält nur bis zur 50. Minute mit

Andreas Eckner.
Andreas Eckner.

shz.de von
10. Dezember 2013, 16:10 Uhr

„Wir haben uns ganz toll verkauft, haben super gekämpft und uns so lange es ging gegen die drohende Niederlage gestemmt“, ist Owschlags Trainer Andreas Eckner (Foto) trotz der 26:31 (13:14)-Niederlage beim Tabellenzweiten der Handball-Kreisoberliga Mitte der Männer, SG Bordesholm/Brügge II, recht zufrieden. Einmal mehr machte sich in diesem Spiel die Unerfahrenheit der Mannschaft bemerkbar. Owschlag führte, gestützt auf eine starke Leistung von Keeper Markus Dobbert mit 9:6, konnte die Führung aber nicht in die Pause retten. Nach dem Wechsel kämpfte sich der TSV Owschlag nach einem 19:23 wieder auf 24:24 (49.) heran. „Wir wollten dann zu viel und sind ins offene Messer gelaufen“, erklärt Eckner, dass seine Mannschaft in dieser Pahse zuviele entscheidende Fehler machte.


Tore für den TSV Owschlag: Sasse (6/1), Krause (5/1), Book (4), Tauber (4), Schmidt-Vollgraf (3), Staack (2), Schwarz, T. Joosten (je 1).



zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen