zur Navigation springen

3. Handball-Liga : Owschlag beginnt mit der Feinjustierung – Morgen Test gegen Ellerbek

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die kommende Spielzeit in der 3. Handball-Liga Nord der Frauen rückt für den TSV Owschlag immer näher. Gut vorbereitet werden die Schützlinge von Trainer Rainer Peetz in die Saison gehen. Nach vielen Einheiten im Grundlagenbereich sowie einem Trainingslager auf Sylt, gehört kurz vor dem Saisonstart auch der Ball wieder zum Trainingsalltag.

Es gilt sich einzuspielen. Deshalb düsten die Owschlagerinnen am vergangenen Wochenende ins dänische Tonder, wo sie ein Testspiel gegen den 2. Ligisten Skanderborg absolvierten. Bis zehn Minuten vor dem Abpfiff führten die Schleswig-Holsteinerinnen durchgehend, dann aber kippte die Partie und der TSV unterlag noch mit 24:28. „Wir haben ein paar Konter zu viel bekommen, aber insgesamt sah das schon sehr gut aus und macht Lust auf mehr“, verteilt Trainer Rainer Peetz ein Lob an seine Spielerinnen.

Und auch dieses Wochenende nutzen die Owschlagerinnen, von denen einige unter der Woche auch im Landespokal für den TSVO II aufliefen, um sich weiter einzuspielen. Am morgigen Sonnabend haben sich die Peetz-Schützlinge den Oberligisten TSV Ellerbek eingeladen. Die Partie wird um 14.30 Uhr in der neuen Owschlager Halle angepfiffen. Eigentlich sollte auch noch der VfL Stade mitwirken, doch der 3. Liga-Absteiger musste wegen Personalproblemen absagen.

„Wir werden das Spiel nutzen, um unser Angriffsspiel weiter zu verfeinern“, sagt Peetz. Für die Abwehr würde sich der Coach wünschen, dass die Leistung vom Testspiel am vergangenen Wochenende gegen den dänischen 2. Ligisten bestätigt werden kann. Neuzugang Nina Lyke soll weiter ins Spiel auf der Position Rückraum Mitte eingearbeitet werden. Nina Hofstetter – sie kam von der TSG Ketsch – fehlt dagegen, da sie ihren Umzug aus Süddeutschland organisiert.

Insgesamt verläuft die Vorbereitung aus Sicht des Owschlager Trainers zufrieden stellend. Die Frauen ziehen gut mit und gaben in den vergangenen Testspielen bereits ein gutes Bild ab. „Davon war so nicht auszugehen“, sagt Peetz, der neben dem Spiel gegen Ellerbek an diesem Wochenende noch weitere Trainingseinheiten angesetzt hat.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 29.Aug.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen